Startseite
Icon Pfeil nach unten
Sport
Icon Pfeil nach unten
International
Icon Pfeil nach unten

Empörung in Spanien: Geschmacklose Aktion vor Madrider Stadtderby

Empörung in Spanien

Geschmacklose Aktion vor Madrider Stadtderby

    • |
    Real Madrids Vinicius Junior wurde bei einer geschmacklosen Aktion vor dem Madrider Stadtderby verunglimpft.
    Real Madrids Vinicius Junior wurde bei einer geschmacklosen Aktion vor dem Madrider Stadtderby verunglimpft. Foto: Jan Woitas, dpa

    An einer Brücke der spanischen Hauptstadt hängten Unbekannte in der Nacht vor dem heuteigen Derby (21.00 Uhr) eine lebensgroße Puppe auf, die den brasilianischen Real-Stürmer Vinicius Jr. darstellen sollte. Darüber wurde ein großes Plakat angebracht mit der Aufschrift: "Madrid hasst Real"

    Die Aktion stieß auf heftige Kritik von zahlreiche Seiten. Atlético Madrid bezeichnete sie in einem Kommuniqué als "ekelhaft und inakzeptabel" und schrieb: "Das sind Zwischenfälle, die die Gesellschaft beschämen." Die Ministerin für Kultur, Tourismus und Sport der Region Madrid, Marta Rivera, erklärte: "Wer immer das getan hat, vertritt weder die Werte eines Vereins noch hat er ein Interesse am

    Real sprach von einem "bedauerlichen und verabscheuungswürdigen Akt des Rassismus, der Fremdenfeindlichkeit und des Hasses gegen unseren Spieler Vinicius" und bedankte sich "für die Unterstützung und die Sympathiebekundungen", die man erhalten habe.

    Die Spielergewerkschaft AFE, Menschenrechtsorganisationen und andere Stellen kündigten rechtliche Schritte an. Profi-Liga-Boss Javier Tebas schrieb auf Twitter: "Eine Botschaft an diejenigen, die nachts Zuflucht suchen, um Hassverbrechen zu begehen: Wir werden euch aufspüren, wir werden Verurteilungen erwirken, damit ihr im Gefängnis landet, wo ihr hingehört. GENUG JETZT!!!"

    (dpa)

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden