Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Paris Saint-Germain: Neymar: Messi und ich bei PSG "durch die Hölle gegangen"

Paris Saint-Germain
04.09.2023

Neymar: Messi und ich bei PSG "durch die Hölle gegangen"

Waren zwei Jahre gemeinsam bei PSG: Lionel Messi (l) und Neymar.
Foto: Christophe Ena/AP, dpa

Nach den Worten des brasilianischen Fußballstars Neymar haben er und sein ehemaliger Mitspieler Lionel Messi zusammen bei Paris Saint-Germain "die Hölle" erlebt.

Auf Messis Gewinn der Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr mit Argentinien angesprochen, sagte der 31-Jährige in einem Interview des brasilianischen Portals "Globoesporte", er freue sich für den amtierenden Weltfußballer des Jahres und sei zugleich traurig. 

"Sind durch die Hölle gegangen"

"Er ist mit der argentinischen Nationalmannschaft in den Himmel gekommen, hat in den letzten Jahren alles gewonnen. Und mit Paris ist er durch die Hölle gegangen", sagte Neymar. "Wir sind durch die Hölle gegangen, er und ich." Ins Detail ging Neymar nicht, er sagte aber, Messi sei in Paris auf ungerechte Weise kritisiert worden und habe die Art und Weise seines Abgangs dort aus fußballerischer Sicht nicht verdient.

Bis zu Messis Wechsel in die USA zu Inter Miami in diesem Sommer hatten er und Neymar beim französischen Serienmeister PSG zwei Saisons zusammengespielt. Bereits von 2013 bis 2017 waren die beiden südamerikanischen Offensivstars Teamkollegen gewesen, damals noch in Spanien beim FC Barcelona. Messi sagte kürzlich in einer Pressekonferenz, er habe Barcelona nicht verlassen wollen und bei PSG eine schwere Zeit gehabt. Bei Miami gewann der 36-Jährige seine ersten neun Spiele, schoss dabei elf Tore und führte das Team zum Gewinn des Leagues Cup. Neymar wechselte vor wenigen Wochen für rund 90 Millionen Euro zu Al-Hilal nach Saudi-Arabien.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.