Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Glosse: Eine Zugfahrt, die ist lustig – auch für Niclas Füllkrug

Eine Zugfahrt, die ist lustig – auch für Niclas Füllkrug

Glosse Von Tilmann Mehl
10.06.2024

Niclas Füllkrug macht Bekanntschaft mit der Deutschen Bahn – und gibt einen Einblick in sein Rollenverständnis.

Fußball-Profis genießen aufgrund ihres Status und ihres Einkommens etliche Privilegien: Bevorzugte Behandlung in Restaurants, Einladungen zu Kino-Premieren, schnittige Dienstwagen. Beruhigend, dass sie vor zwei Instanzen aber keine Sonderrolle einnehmen. Vor dem Gesetz sind alle gleich. Manche sind vielleicht etwas gleicher, aber prinzipiell eben gleich. Verschärft wird dieses Prinzip nur noch von der Deutschen Bahn. Sie macht nun wirklich keine Unterschiede zwischen Arm und Reich, prominent und Bankkauffrau. Deswegen hatte Niclas Füllkrug "Respekt vor der Deutschen Bahn", als er am Sonntag seine Rückreise zur Nationalmannschaft antrat. 

Bundestrainer Julian Nagelsmann hatte dem Nationalspielern nach dem 2:1-Sieg gegen Griechenland zwei Tage zur freien Verfügung spendiert. Füllkrug besuchte seine Familie in Hannover und reiste am Sonntag wieder zurück nach Herzogenaurach. Wohlweislich hatte der Stürmer etwas zeitlichen Puffer eingeplant. Nach einigen Zugausfällen und der damit einhergehenden Überfüllung des schließlich fahrenden Zugs fand sich Füllkrug in einer Gruppe Abiturienten auf Studienfahrt wieder. "Da verging die Zeit dann schneller", berichtete der 31-Jährige auf der Pressekonferenz am Montag.

Niclas Füllkrug rechnet beim ersten EM-Spiel mit Platz auf der Bank

Mit dem Montag begann der letzte Teil der Vorbereitung auf das Eröffnungsspiel der EM gegen Schottland. Wenn die Partie am Freitag in München angepfiffen wird (21 Uhr, ZDF), wird Füllkrug voraussichtlich auf der Bank sitzen. Der Bundestrainer hat die Rollen klar verteilt und dem Angreifer jene als Vertreter von Kai Havertz zugedacht. Füllkrug würde freilich lieber von Beginn an spielen, aber sein Konkurrent habe seine "maximale Unterstützung". Außerdem sei es nur in den seltensten Fällen so, dass die erste Elf des Eröffnungsspiels auch den Stamm am Ende des Turniers bilde. 

Jenes Ende des Turniers ist im besten Falle noch über einen Monat entfernt. Eine lange Zeit. Eine Zeit, auf die sich Füllkrug freut. Das Wetter sei wunderbar – und in der Tat ist in Herzogenaurach die kommenden Tage kein Regen zu erwarten. Außerdem sei es doch "schön, dass die ganze Welt auf uns schaut". Das müsse man als Herausforderung und Chance begreifen. 

Video: dpa

Das wiederum könnte auch für die Deutsche Bahn gelten. In Teilen Europas gilt die deutsche Infrastruktur tatsächlich immer noch als vorbildlich. So wie die Nationalmannschaft im Ausland trotz der vergangenen Enttäuschungen als Mitfavorit gesehen wird. In der Tat ist es wahrscheinlicher, dass in einem guten Monat Füllkrug den EM-Pokal in Händen hält, als dass plötzlich die Züge pünktlich kommen. Irgendwie ja auch beruhigend. 

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.