Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Kanuslalom: Slalomkanute Sideris Tasiadis: "Schnee fühlt sich wie Nadelstiche an"

Kanuslalom
21.04.2024

Slalomkanute Sideris Tasiadis: "Schnee fühlt sich wie Nadelstiche an"

Gefragter Gesprächspartner: Sideris Tasiadis liegt gut im Rennen um sein viertes Olympiaticket.
Foto: Fred Schöllhorn

Auch erfahrene Kanuten wie der dreifache Olympiateilnehmer Sideris Tasiadis kämpfen bei der Qualifikation am Eiskanal mit den Wetterkapriolen. Trotzdem holt er zwei zweite Plätze und sieht zuversichtlich dem zweiten Wettkampfwochenende in Markkleeberg entgegen.

Zwei zweite Plätze gelangen Ihnen zum Auftakt der Kanuslalom-Qualifikation auf Ihrer Heimstrecke am Augsburger Eiskanal. Hätten Sie eine Torstange nicht berührt, würden Sie die Konkurrenz im Canadier Einer noch deutlicher anführen.

Sideris Tasiadis: Ja, es ist ärgerlich. Meine Torstabberührung war ganz knapp. Ich hatte gedacht, ich passe noch drunter durch, aber es gab eine ganz minimale Berührung. Ich konnte in dem Moment das Boot auch nicht mehr reindrücken. Mir ist die Spitze hochgekommen und dann war es schon passiert. 

Ohne diesen Fehler wäre es schon fast eine Vorentscheidung in einem sehr engen Feld gewesen?

Tasiadis: Das Starterfeld ist sehr eng beieinander, aber ich finde das auch gut. Von Samstag auf Sonntag haben die Podiumsplätze komplett rotiert, außer mir. Ich war beide Male unter den ersten Drei. Man kann jetzt natürlich Prognosen abgeben, aber abgerechnet wird erst am Ende. Ein Nuller wäre für mich auf dem Papier natürlich schöner, aber ich muss in Markkleeberg trotzdem noch zwei gute Rennen fahren. 

Wie sehr hat das schlechte Wetter Sie im Wettkampf beeinträchtigt?

Lesen Sie dazu auch

Tasiadis: Kurzzeitig hat es während meines Rennens geschneit. Da bekommt man den Schnee in die Augen und sieht kurzzeitig nicht ganz genau, wo man ist. Ich fand es schwierig, sich immer so zu fokussieren, dass man die Augen offen hat. Es war teilweise wie Nadelstiche in den Augen. Dann fehlt der klare Blick und es ist schwer, im Tunnel zu bleiben. Man wird für ein paar Millisekunden herausgerissen und die machen es dann vielleicht aus. 

Sie klingen recht cool, alle anderen sind in der Qualifikation eher aufgeregt und nervös. Woran liegt das?

Tasiadis: Ich denke, da spielt meine Erfahrung eine Rolle. Ich weiß, was ich über den Winter gemacht habe und auf was ich meinen Körper vorbereitet habe. Nämlich darauf, dass ich auch mit einem Fehler noch gewinnen kann. Das hätte auch heute fast noch klappen können. 

Welche Chancen rechnen Sie sich für Markkleeberg aus?

Tasiadis: Alles ist offen. Das war auch in den vergangenen Jahre so, es wird alles erst im letzten Rennen entschieden. Für die anderen wird es dort vielleicht ein bisschen mehr Druck geben, weil sie dort ihren Heimvorteil haben. Ich gehe dahin und mache mein Ding. Ich will mir selbst treu bleiben und zeigen, was ich kann. Wenn ich das schaffe, schaut es so aus wie heute – nur ohne die Strafsekunden. 

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.