Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mindestens elf Tote nach Beschuss von Wohngebäuden in Saporischschja
  1. Startseite
  2. Sport
  3. London Marathon 2022: Termin, Strecke heute, Übertragung im Free-TV & Live-Stream, Uhrzeit

Marathon
02.10.2022

London-Marathon 2022: Alle Infos zum Termin der Übertragung in TV und Stream

Joyciline Jepkosgei aus Kenia jubelt, als sie die Ziellinie als Erste überquert und den London-Marathon 2021 gewinnt. Welcher Termin gilt 2022? Wo wird der Marathon im TV und Stream übertragen? Das lesen Sie hier.
Foto: Yui Mok, PA Wire/dpa (Archivbild)

Wann findet der London-Marathon 2022 statt? Hier finden Sie die Infos rund um Termin, Uhrzeit, Strecke und die Übertragung im TV oder Live-Stream.

Der London-Marathon ist einer der bedeutendsten Marathonläufe der Welt, neben Berlin und Paris einer der wichtigsten in Europa. Das gilt sowohl für seine Teilnehmerzahlen, jährlich starten mehr als 45.000 Läufer, als auch für die Preisgelder und die Rekordzeiten der Siegerinnen und Sieger. 2022 geht Mo Farah, der 39-jährige Brite und 4-fache Olympiasieger an den Start, auch dafür steht der Marathon in London – für starke Elitefelder. Der Marathon in London wird seit 1981 ausgerichtet und hatte bereits bei der Premiere 6.000 Finisher. An welchem Termin zu welcher Startzeit findet der Wettbewerb 2022 statt? Wo läuft er im Free-TV und Live-Stream? Wie ist die Strecke und wo erhalte ich Startplätze? Darüber informieren wir Sie hier.

Termin und Startzeit des London-Marathon 2022

An welchem Datum wird der London-Marathon 2022 ausgerichtet? Der TSC London veranstaltet den Lauf heute am Sonntag, 2. Oktober 2022. Startzeit ist um 10.30 Uhr MEZ, es wird separate Starts für Hobbyläufer, Profiläufer und Rollstuhlfahrer geben. Im Vorjahr fand der London-Marathon am gleichen Wochenende statt, am 3. Oktober 2021. Zuvor hatten die Veranstalter Termine im April ausgewählt. Ab 2021 verlegten sie den Marathon jedoch in den Herbst, um trotz der Corona-Pandemie eine hohe Teilnehmerzahl zu erreichen.

  • Was: London-Marathon
  • Wo: London
  • Wann: 2. Oktober 2022
  • Uhrzeit: 10.30 Uhr MEZ

London-Marathon: Strecke und Distanz

Die Strecke in London führt vom Greenwich Park über die Tower Bridge durch die Docklands und zum East End. Nördlich am Tower von London, entlang der Themse und den Parlamentsgebäuden geht es zurück, vorbei am Palace of Westminster und dem Buckingham Palace. Ziel des Marathons nach 42.195 Kilometern ist The Mall.

Distanz: 42,195 Kilometer

Startplatz London-Marathon 22: Startgeld

Die begrenzten Startplätze werden über den Veranstalter per Losverfahren vergeben. Auch Wohltätigkeitsorganisationen oder Reiseveranstalter vergeben die begehrten Plätze. Bei Buchung über einen Reiseveranstalter ist der Startplatz garantiert, das Startgeld ist aber, mit 125 Pfund, teurer als bei der Verlosung. Insgesamt veranschlagen Agenturen um die 400 Euro für die Teilnahme am London-Marathon.

Deutsche und alle anderen Nationalitäten außerhalb Großbritanniens können sich zudem für den "Overseas Ballot Entry", die Startnummern-Verlosung, anmelden. Für den Marathon 22 fand diese im Oktober 2021 statt. Die Teilnahme an der Verlosung ist kostenlos, das Startgeld beträgt um die 80 Pfund.

Lesen Sie dazu auch

In Großbritannien lebende Personen nehmen an der Verlosung mit 25.000 Startnummern teil, eine Startnummer kostet 49 Pfund.

Der London-Marathon 22 in Free-TV und Live-Stream

Der London-Marathon 2022 ist im Fernsehen live und kostenlos bei BBC1 zu sehen. Das gilt allerdings nur für das Vereinigte Königreich. Wer von Deutschland aus zuschauen möchte, muss sich den Sender über Pay-TV-Anbieter oder mit VPN ins Haus holen. Einen Live-Stream gibt es beim BBC iPlayer. Außerdem bietet der Streaming-Dienstleister Filmon eine internationale Übertragung an. Auch über die offizielle London Marathon App lassen sich Infos zum Rennen und dem Rahmenprogramm erhalten.

Laufen für den guten Zweck beim London-Marathon 22

Die sogenannte Charity of the Year des London-Marathon 2022 ist die British Heart Foundation. Mit der Teilnahme am Wettbewerb unterstützen Läuferinnen und Läufer in diesem Jahr die Forschung in der regenerativen Medizin zur Heilung von Herzen. Seit 1981 haben die Teilnehmenden insgesamt mehr als eine Milliarde Pfund für verschiedene Hilfsorganisationen gesammelt.

Wissenswertes, Infos und Fakten zum Marathon in London

Kannten Sie diese spannenden Zahlen und Fakten zum London-Marathon?

  • Mehr als 30.000 Läuferinnen und Läufer treten jährlich beim London-Marathon an.
  • 2003 benötigte der Ex-Profiboxer Michael Watson ganze sechs Tage für den London-Marathon. Er war Jahre zuvor nach einem Kampf ins Koma gefallen und hatte anschließend die Prognose erhalten, nie wieder gehen zu können. Dennoch lief er 2003 den Marathon. An seiner Seite war nicht nur ein Neurochirurg, sondern auch der Gegner des damals folgenschweren Boxkampfes.
  • Den Streckenrekord der Männer hält Eliud Kipchoge aus Kenia. Er legte die 42,195 km 2019 in 2:02:37 h zurück.
  • Den Rekord der Frauen stellte 2003 die Britin Paula Radcliffe auf. Sie benötigte 2:15:25 h für die Strecke.
  • 2020 durften aufgrund der Corona-Pandemie ausschließlich Profi-Athleten und -Athletinnen am London-Marathon teilnehmen.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung