Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Paris 2024: Frankreich erhofft sich von Olympia Milliarden-Impuls

Paris 2024
14.05.2024

Frankreich erhofft sich von Olympia Milliarden-Impuls

Am 26. Juli starten die Olympischen Spiele in Paris.
Foto: Robert Michael, dpa

Millionen von Besuchern, Investitionen in Infrastruktur sowie die Organisation: Von den Olympischen Spielen in Paris verspricht Frankreich sich wirtschaftlichen Nutzen in Milliardenhöhe.

Frankreich erhofft sich von den Olympischen Spielen in diesem Sommer in Paris einen wirtschaftlichen Impuls in Milliardenhöhe. Für den Großraum Paris liegt der wirtschaftliche Nutzen der Spiele je nach Szenario zwischen 6,7 und 11,1 Milliarden Euro, wie die Organisatoren der Spiele in der französischen Hauptstadt mitteilten.

Um Investitionen im Anlauf zu den Spielen sowie Langzeitnutzen zu erfassen, wurde dazu ein Zeitraum von 17 Jahren zwischen 2018 und 2034 betrachtet. Die positiven wirtschaftlichen Auswirkungen schlagen sich demnach im Organisationsbereich, dem Bausektor und Tourismus nieder.

Dem wirtschaftlichen Ertrag der Spiele stehen Investitionen von zusammengerechnet 7,7 Milliarden Euro gegenüber. Das Budget der Olympia-Organisatoren beträgt rund 4,4 Milliarden Euro, gut 3,3 Milliarden Euro fließen in Infrastrukturausbauten.

Arbeit für über 180.000 Menschen

Nach den Berechnungen der Organisatoren werden die Vorbereitungen und die Organisation der Olympischen Spiele zwischen 2018 und 2024 mehr als 181 000 Menschen Arbeit geben. Langfristig werden demnach das Hotel- und Gaststättengewerbe, der Tourismus, der Transportsektor sowie Reinigungs- und Sicherheitsdienste von den Spielen profitieren, um Personal zu gewinnen. 

Kalkuliert wird damit, dass rund 2,3 bis 3,1 Millionen Menschen die Olympischen und Paralympischen Spiele besuchen werden. Auf Grundlage der Erfahrungen der Olympischen Spiele in London 2012 und in Rio de Janeiro 2016 wird damit gerechnet, dass jeder Besucher im Schnitt Eintrittskarten für vier Wettkämpfe hat, was bedeutet, dass er je nach Veranstaltungstag mehrfach nach Paris kommt oder sich einen Moment in der Stadt aufhält. 

Mancher gewöhnliche Tourist wird Paris fernbleiben

Die Erfahrung zeigt, dass Besucher Olympischer Spiele vor Ort doppelt so viel Geld ausgeben, wie gewöhnliche Touristen. Dies kann aus Sicht der Olympia-Organisatoren auch den Umstand kompensieren, dass so mancher gewöhnliche Tourist während der Spiele einen Bogen um Paris macht. Mancher wird eine Paris-Reise nur aufschieben, während andere sich schlicht für ein anderes Reiseziel entscheiden. Unter dem Strich rechnen die Olympia-Organisatoren im Sommer mit gut einem Fünftel weniger gewöhnlichen Touristen in Paris.

Bei den Olympischen Spielen wird mit einem Anteil französischer Zuschauer von 64 Prozent gerechnet, wovon knapp die Hälfte aus dem Großraum Paris kommt. Von den 36 Prozent ausländischen Gästen werden gut zwei Drittel aus Europa kommen. Bei den Paralympischen Spielen wird erwartet, dass 83 Prozent der Zuschauer aus Frankreich kommen. 

Die Olympischen Spiele werden vom 26. Juli bis 11. August in Paris und einigen anderen französischen Städten stattfinden. Die Paralympischen Spiele sind vom 28. August bis zum 8. September terminiert.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.