Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Skispringen: Wenn die Interims- zur Dauerlösung wird

Skispringen
29.11.2023

Wenn die Interims- zur Dauerlösung wird

Thomas Juffinger trainiert in diesem Winter die deutschen Skispringerinnen.
Foto: DSV

Der ehemalige Assistent Thomas Juffinger trainiert künftig die deutschen Skispringerinnen, weil sich auf die Schnelle kein Nachfolger für Mechler fand.

Er hat sie einfach nicht mehr erreicht. Sagte Maximilian Mechler selbst. Für einen Trainer ist es kein Nachteil, wenn ihm seine Schützlinge zuhören. Und im Idealfall noch das umsetzen, was er ihnen rät. Gelingt nicht immer, was auch aus anderen Sportarten bekannt ist. Da sollen die Hauptakteure auf dem Feld auch schon mal gegen ihren Übungsleiter gespielt haben. Hört man immer wieder. Sind also die deutschen Skispringerinnen gegen Mechler gesprungen? Sind sie absichtlich früher gelandet, weil ihnen ein Ende der Zusammenarbeit sinnvoll erschien? 

Mechler jedenfalls hatte vor knapp zwei Wochen seinen Rücktritt erklärt. Seit April 2021 war der 39-Jährige Bundestrainer der deutschen Skispringerinnen gewesen, grundsätzlich war es eine erfolgreiche Zeit. Bis es eben nicht mehr ging. Zumindest aus Mechlers Sicht, der allerdings einräumte, dass der Zeitpunkt kurz vor Saisonbeginn nicht ideal gewesen sei. Wenn er aber eben seine Mädels nicht mehr erreicht: Was bliebe als Alternative?

Mechler also ging, die hektische Suche nach einem Nachfolger begann. Natürlich wurde Andreas Bauer angefragt, der jahrelange Erfolgstrainer. Zu einer erneuten Zusammenarbeit aber kam es nicht. Bauer ist mittlerweile für den Weltverband Fis im Einsatz, da ging sich eine Trainertätigkeit im deutschen Team einfach nicht aus. Was also tun?

Juffinger wird von einem großen Trainerteam unterstützt

Wie häufig bei Trainerwechseln, rückt zunächst einmal der Assistent in den Vordergrund. Auch zu sehen kürzlich in der Fußball-Bundesliga, als Union Berlin zumindest zeitweise von Marco Grote trainiert wurde, was zu einem 1:1-Unentschieden gegen den FC Augsburg reichte. Am Sonntag wurde in der Hauptstadt allerdings mit Nenad Bjelica der neue Cheftrainer präsentiert. 

Auch bei den Skisprungfrauen hofften die Verantwortlichen wohl auf einen ähnlichen Verlauf. Vergeblich. Es bleibt den kompletten Winter über bei der Interimslösung, wie Sportdirektor Horst Hüttel erklärte. Thomas Juffinger, der ehemalige Assistent, behält das Sagen. Ihn unterstützt ein Trainerteam, das sich in der Zusammensetzung von Weltcup zu Weltcup verändern kann. 

Lesen Sie dazu auch

Sportdirektor Hüttel ist überzeugt, dass es den Skispringerinnen trotz der ungewohnten Maßnahme an nichts fehlen werde. Dass die Betreuung rundum geglückt sein wird. Letztlich sind die Athletinnen ja nicht ganz schuldlos an der jetzigen Situation. Sie hätten ja nur weiterhin auf Maximilian Mechler hören und ihm das Gefühl geben können, dass er sie noch erreiche.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.