Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Themenwelten (Landsberg)
  3. Wirtschaft
  4. Bäckereien: „Brotschafter“ des Bäckerhandwerks

Bäckereien
ANZEIGE

„Brotschafter“ des Bäckerhandwerks

Kreativität, Vielfalt und Qualität - die Bäckereien im Landkreis haben bei der Brotprüfung 2023 erneut ihr Können unter Beweis gestellt.
4 Bilder
Kreativität, Vielfalt und Qualität - die Bäckereien im Landkreis haben bei der Brotprüfung 2023 erneut ihr Können unter Beweis gestellt.
Foto: nerudol, stock.adobe.com
232188170-1.jpg
232185417-1.jpg
232186167-1.jpg

Kreativität, Vielfalt und Qualität: Betriebe mit Tradition bei Brotprüfung ausgezeichnet

Ob Röstzwiebelbaguette, Dinkelkruste oder Roggenvollkornbrot: Die Brot- und Geschmacksvielfalt kennt keine Grenzen. Die Bäckerinnen und Bäcker geben dem Teig gerne die Zeit, die er braucht, um den Geschmack zu entwickeln, den wir als Kunden uns wünschen. Handwerklich gefertigtes Brot, das ist eine Kunst, dafür setzen sich die Bäckereien tagtäglich ein – nicht nur mit Können, sondern auch mit Kreativität und Leidenschaft. Kontinuierlich durchgeführte Qualitätsprüfungen schaffen dabei Transparenz und Vertrauen. Die Bäcker-Innung München und Landsberg war die erste Innung in Deutschland, bei der sich die Kolleginnen und Kollegen einer freiwilligen Brotprüfung unterziehen konnten. Heuer jährte sich diese Brotprüfung zum 51. Mal.

Fakt ist: Die Brotprüfung ist nicht nur für die Bäcker ein wichtiger Gradmesser der Brotqualität, sie hat auch in der Bevölkerung einen hohen Stellenwert erlangt. An der diesjährigen Brotprüfung aus der Bäcker–Innung München, Landsberg und Erding haben sich insgesamt 24 Innungsbetriebe beteiligt. Insgesamt wurden 399 Brote zur Prüfung eingereicht. Hauptamtlicher Qualitätsprüfer des Deutschen Brotinstituts e.V. ist dabei Manfred Stiefel aus Berlin, der diese 399 Brote prüfen durfte – eigentlich ein Traumberuf.

Was macht ein Brot aus?

Die Bewertung erfolgt nach den Richtlinien der DLG und berücksichtigt die Kriterien Form und Herrichtung, Oberflächen- und Krusteneigenschaft, Lockerung und Krumenbild, Struktur und Elastizität sowie Geruch und Geschmack. Falls ein Brot nicht zu 100 Prozent einwandfrei sein sollte, erhalten die Betriebe sofort eine Fehleranalyse mit Abhilfe-Maßnahmen. Das Spektrum der geprüften Brote reicht vom normalen Mischbrot über verschiedenste Bauernlaibe, Vollkorn- und Bio-Brote, Toastbrote, Urkornbrote und Olivenbrote bis hin zu den verschiedensten Baguette-Kreationen. Die Bäcker-Innung München, Landsberg und Erding ist der Auffassung, dass es über die Goldbewertung hinaus eine besondere Leistung ist, wenn ein Betrieb dasselbe Produkt drei Jahre lang hintereinander in bester Qualität anbieten kann. Das ist die Crème de la Crème, das sind diejenigen, für die die Bäcker-Innung den Leistungspreis geschaffen hat. Der Leistungspreis der Bäcker-Innung München, Landsberg und Erding wird nur dann überreicht, wenn ein Betrieb mit ein und demselben Produkt drei Jahre hintereinander mit „sehr gut“ bewertet wird.

Die Auszeichnungen sind ein großes Lob für die „Brotschafter“ des Bäckerhandwerks, die uns mit immer neuen Brotkreationen erfreuen. Ein besonderer Dank gilt auch den Verkäuferinnen und Verkäufern, die tagtäglich das Ladengeschäft am Laufen halten. Die Bäcker backen die beste Qualität – und die Mitarbeiter im Verkauf präsentieren diese Backwaren mit Liebe, Geschick und schenken ihren Kunden ein Lächeln. (pm)

Ergebnisse

Die Ergebnisse der Brotprüfung 2023 sind im Netz unter www.brotinstitut.de einsehbar. Erleichtert wird dies mittlerweile durch eine Brot-Test-App.

Das Team (von li): Inhaber Andreas Schwarz, Jonas Werner (Techniker), Franciska Förstle (Büro), Wolfgang Völkl (Techniker) und Felix Schwarz (Techniker).
Bürotechnik

Ökologie und Ökonomie im Büro

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren