Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Themenwelten (Landsberg)
  3. Wirtschaft
  4. Jubiläum: Der Solarpionier feiert sein 30-jähriges Bestehen

Jubiläum
ANZEIGE

Der Solarpionier feiert sein 30-jähriges Bestehen

Mit Selbstbaukursen in einem Lagerhaus und in der elterlichen Holzhütte hat alles begonnen. Jetzt feiert die Landsberger Firma Solar Heisse ihr 30-jähriges Bestehen.
2 Bilder
Mit Selbstbaukursen in einem Lagerhaus und in der elterlichen Holzhütte hat alles begonnen. Jetzt feiert die Landsberger Firma Solar Heisse ihr 30-jähriges Bestehen.
Foto: Angelo Königl
232326769-1.jpg
232329008-1.jpg 232325055-1.jpg 232334437-1.jpg
232327009-1.jpg
232328404-1.jpg
232327033-1.jpg
232335370-1.jpg 232331966-1.jpg 232326485-1.jpg 232332153-1.jpg 232331168-1.jpg 232325211-1.jpg
232328625-1.jpg
232324649-1.jpg 232329054-1.jpg 232324647-1.jpg
232330016-1.jpg

Solar Heisse in Landsberg am Lech blickt auf eine Erfolgsstory zurück

Die Solar Heisse GmbH & Co. KG ist nicht nur Pionier in Sachen Solar, sondern auch aktuell einer der führenden Solarfachbetriebe aus Landsberg am Lech. Mit Selbstbaukursen in einem Lagerhaus und in der elterlichen Holzhütte hat alles begonnen. Jetzt feiert die Landsberger Firma Solar Heisse ihr 30-jähriges Bestehen.

„Wir sind fasziniert von der Idee einer Zukunft in der Sonne, Wind und Wasser unseren Energiebedarf decken. Wir möchten die Energiewende aktiv mitgestalten. Jeder weiß, dass alle Ressourcen in Form fossiler Stoffe endlich sind“, heißt es auf der Internetseite des Unternehmens. Heute bietet die Firma im Bereich der Solartechnik, Stromspeicherung und allen Strom-Anwendungen eine vollständige Beratung und Projektierung mit einem baureifen Angebot.

Dass aus einem kleinen Unternehmen die Firma von heute im Landsberger Industriegebiet wurde, ist ihrem Inhaber, Wilhelm Heisse, zu verdanken. Schon sehr früh hat er sich mit der Solartechnik auseinandergesetzt. Im Jahr 1985 wurde die erste thermische Solaranlage in Eigenbau erstellt. Neben vielen Einzelaktivitäten und Erfahrungen wurde der Solarspezialist immer stärker geprägt vom Umweltgedanken und von der Sicherung der ökologischen Lebensgrundlagen.

Pionier in Sachen Solar

Als 1994 ein Atomkraftwerk in der Nähe seines damaligen Wohnortes geplant wurde, meldete er aus der Überzeugung heraus, dass es auch anders geht, das erste Solargewerbe in der Region an. Die Heizungsbauer hätten damals die Solarthermie noch belächelt. Generell seien die neuen Techniken unterschätzt worden. „Aber heute haben wir über 50 Prozent erneuerbare Energien in Deutschland“, sagt Wilhelm Heisse. Der heute 65-Jährige hat 1985 die erste thermische Solaranlage in Eigenbau erstellt. Sieben Jahre später errichtete er eine PV-Pionier-Anlage auf seinem damaligen elterlichen Wohnhaus in Brachstadt bei Donauwörth. Nachdem das Büro im elterlichen Haus zu klein wurde, wechselte er 1998 seinen Standort nach Landsberg.

Seine Ein-Mann-Firma fand Platz in der aufgelösten Ritter-von-Leeb-Kaserne. Diese wurde vor 21 Jahren geschlossen, ein Umzug in die Platanenstraße in Landsberg folgte. Die Büroflächen waren ausreichend, das Lager war zu klein.

Durch die weiter vorhandenen Nachfragen entstand der Beschluss, ein eigenes Firmengebäude zu bauen. Der Einzug in das große, repräsentative und funktionale Gebäude in der Kelvinstraße erfolgte im Jahre 2011. Seit 30 Jahren ist Solar Heisse kompetenter Partner bei allen Fragen der erneuerbaren Energietechniken wie Sonnenstrom, Stromspeicher, Solare Überdachung, Sonnenwärme, Heizstabtechnik, Infrarotheizung, Brauchwasser/Wärmepumpe, Fremdanlagen/Service sowie Wartung und Diagnose. Die Firmenphilosophie ist neben einer permanenten Qualitätsstrategie eine hohe Beratungsqualität. Im Vordergrund steht der Kunde, der den Anspruch hat, eine qualitativ gute Beratung zu erhalten.

Nicht das Verkaufen steht im Vordergrund, sondern der größtmögliche Kundennutzen ist zu suchen. Es ist gemeinsam die Frage zu beantworten: Mit welchem Geldeinsatz erreicht der Interessent über eine lange Laufzeit den größtmöglichen Nutzen? Die Unabhängigkeit von anderen Energien und das Einfrieren von Strompreisen ist dabei ein gewünschter Nebeneffekt.

Bei Planungen für Neubauten werden in persönlichen Gesprächen bautechnische Berücksichtigungen benannt. In den Ausstellungsräumen sind Komponenten ausgestellt – denn hier wird Solartechnik gelebt. Grundsätzlich werden alle Objekte vor Angebotserstellung vor Ort besichtigt. Dabei werden die örtlichen Bedingungen erfasst, damit ein detailliertes Angebot zeitnah erstellt werden kann. Die Firma verwendet nur qualitativ hochwertige Produkte von Solarmodulen, Speicher, Wallboxen und andere Komponenten.

Solar Heisse verwaltet mehrere Bürger-Solaranlagen bzw. Bürger-Solarkraftwerke. Diese bieten den Beteiligten eine gute Möglichkeit auch ohne eigenes geeignetes PV-Dach von den Vorteilen einer Photovoltaikanlage zu profitieren. 14 Mitarbeiter hat die Firma aktuell, sie bieten eine Vor-Ort-Beratung an, visualisieren das geplante Projekt mithilfe von Drohnen. „Wir wollen, dass unsere Kunden das für sie individuell passende Produkt erhalten“, sagt der Firmenchef. Er selbst gibt sein Fachwissen gerne weiter. Einige Jahre unterstützte er die Landsberger Energieagentur und informierte in verschiedenen Volkshochschulkursen unter anderem auch in Landsberg, Kaufering und Buchloe. (lt/pm)

Das Team (von li): Inhaber Andreas Schwarz, Jonas Werner (Techniker), Franciska Förstle (Büro), Wolfgang Völkl (Techniker) und Felix Schwarz (Techniker).
Bürotechnik

Ökologie und Ökonomie im Büro

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren