Newsticker
G7 fordern Gold-Embargo - Russland schießt wieder Raketen auf Kiew
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Auto & Verkehr
  4. Auto Regional: Schlussakkord für die Sportlimousine

Auto Regional
ANZEIGE

Schlussakkord für die Sportlimousine

Der Subaru WRX STI „Final Edition“ fährt in vollem Sportdress vor. 
Foto: SUBARU Deutschland GmbH, Friedberg
230783503-1.jpg 230786049-1.jpg
230780079-1.jpg
230786044-1.jpg

Subaru WRX STI verabschiedet sich mit limitierter „Final Edition“

Der Subaru WRX STI dreht seine letzten Runden: Mit einem exklusiven Sondermodell verabschiedet sich die leistungsstarke Sportlimousine nach mehr als zwei Jahrzehnten aus Deutschland. Die auf 122 Einheiten limitierte „Final Edition“ bringt ein letztes Mal Motorsport auf die Straße – maximalen Fahrspaß inklusive.

Der Subaru WRX STI „Final Edition“ fährt in vollem Sportdress vor: Den markentypischen Kühlergrill veredeln STI-Zierstreifen. Am Heck prangt der charakteristische, große Heckflügel, der bei höheren Geschwindigkeiten für optimalen Anpressdruck sorgt. Frontspoiler- und Heckspoiler-Lippe, Seitenspoiler und goldene 19-Zoll-Leichtmetallfelgen komplettieren den dynamischen Auftritt. Diverse Logos der Subaru-Motorsporttochter Subaru Tecnica International (STI) – unter anderem an Frontgrill und Heckklappe – künden vom leistungsstarken Charakter. Kunden können zwischen den Metallic-Lackierungen Crystal Black Silica und WR Blue Pearl wählen.

Im Innenraum warten unter anderem Aluminium-Pedale, ein Sportlenkrad und ein Aluminium-/Leder-Sportschaltknauf. Die Recaro-Sportsitze mit Leder-/Ultrasuede®-Bezug bieten perfekten Seitenhalt in schnell gefahrenen Kurven.

Sportlich, sicher, komfortabel

Trotz aller Sportlichkeit kommen weder Sicherheit noch Komfort zu kurz: Das Sondermodell fährt serienmäßig mit Licht- und Regensensor, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, schlüssellosem Zugangssystem, LED-Scheinwerfern mit dynamischem Kurvenlicht, Glasschiebedach, Navigationssystem, Rückfahrkamera und einer Sitzheizung vorne vor. Bei den Sicherheitssystemen finden sich Fernlicht-, Spurwechsel-, Totwinkel- und Querverkehrsassistent. Unter der Motorhaube mit der typischen Hutze arbeitet der bekannte, 221 kW/300 PS starke Boxer (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 11,2; CO2-Emission in g/km kombiniert: 259). Aus 2,5 Litern Hubraum entwickelt der Vierzylinder ein maximales Drehmoment von 407 Nm. In Verbindung mit dem permanenten symmetrischen Allradantrieb „Symmetrical AWD“, der beste Traktion und ein Höchstmaß an Sicherheit auf jedem Fahrbahnuntergrund garantiert, gelingt der Sprint von null auf 100 km/h in 5,2 Sekunden – und weiter bis zur elektronisch abgeregelten Höchstgeschwindigkeit von 255 km/h. Für Verzögerung sorgt die Hochleistungsbremsanlage mit Brembo-Bremssätteln und silbernen STI-Logos. pm/sgl

Ist das Auto überladen, verändert sich das Fahrverhalten - und das Extragepäck macht sich an der Tanksäule bemerkbar.
Reise, Autobahn, Stau

So verhalten Sie sich richtig im Reiseverkehr

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren