Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Auto & Verkehr
  4. Fahrsicherheit: Damit Autofahrer nicht ins Schleudern kommen

Fahrsicherheit
ANZEIGE

Damit Autofahrer nicht ins Schleudern kommen

Eine spritzige und vor allem lehrreiche Sache: ein Fahrsicherheitstraining. 
Foto: ADAC

Das Fahrzeug bricht in der Kurve aus. Wie reagiere ich jetzt? Beim Fahrsicherheitstraining können Führerscheinneulinge und "alte Hasen" etwas lernen.

Tipps, vor mir spritzt eine Fontäne aus der Fahrbahn hoch, ich reiße das Lenkrad herum, kann sie gerade noch umfahren, da taucht schon die nächste auf. Hier kriege ich die Kurve nicht mehr so leicht. Gut, dass das kein festes Hindernis war. So langsam komme ich im wahrsten Sinn des Wortes ins Schleudern. Das ist auch beabsichtigt, denn ich befinde mich auf einem ADAC-Gelände  bei  Augsburg mitten im Fahrsicherheitstraining.

Plötzliche Hindernisse

Die nächste Aufgabe wird sein, vor einem plötzlich auftretenden Hindernis zu bremsen. Das ist sehr schwierig und gelingt trotz ABS eher nicht. Auch auf einer nassen Auffahrtsschleife, zum Beispiel zu einer Autobahn, mit ordentlich Tempo hochzufahren, zeigt einem schnell die Grenzen der Bodenhaftung auf. Der Wagen rutscht seitlich weg und ich merke mir für zukünftige Autofahrten gemächlich in solche Kurven zu gehen.

Wie schnell derart kritische Situationen entstehen, erfahren die Teilnehmer eines Sicherheitstrainings schnell. Doch mit den Praxis-Tipps und den eigenen Fahrerlebnissen im ADAC Fahrsicherheitszentrum geht es sicher auf die Straße.

Training von Neuling bis Vielfahrer

Die Fahrsicherheitstrainer vermitteln Aha-Erlebnisse und wissen, dass diese nicht nur für den Fahranfänger wichtig, sondern oft auch für die Vielfahrer neu sind. Das Angebot ist breit gefächert: Intensiv- oder Kompakt-Training (das Vermitteln von Basiswissen), Perfektions-Training oder Kurse für spezielle Zielgruppen - egal, ob auf dem Motorrad, mit dem Pkw, für junge Fahrer oder für Biker, die „wieder aufsteigen“ oder mit dem Ausloten ihrer Schräglage in fahrtechnisch neue Dimensionen kommen wollen. Junge-Fahrer-Trainings finden übrigens verstärkt in den Ferien statt, damit Führerscheinneulinge von 17 bis 25 Jahren ihr Auto und ihre Fähigkeiten besser kennen und einschätzen lernen. Geübt werden Vollbremsung, schnelles Ausweichen auf nasser Fahrbahn und richtiges Gegenlenken sowie das Befahren von engen Kurven. Verdeutlicht wird zudem der Einfluss von lauter Musik, der Umgang mit Mobiltelefonen und wie gefährlich die Ablenkung durch das Lesen oder Schreiben von Nachrichten ist.

Übrigens dürfen auf den ADAC Fahrsicherheitsanlagen auch 15-Jährige ohne Führerschein schon ans Steuer. Immer Montag- und Mittwochabend ab 18.30 Uhr verwandeln sich dann die Trainingsflächen in Verkehrsübungsplätze für Fahranfänger. Voraussetzung ist ein Beifahrer, der seit mindestens drei Jahren den Führerschein hat.

Gut gesichert: Nur so dürfen Kinder im Auto mitgenommen werden.
Schutz für kleine Autofahrer

Stiftung Warentest: Diese Kindersitze sind gut

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren