Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mehrere Tote bei russischen Angriffen auf Cherson und Charkiw
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Auto & Verkehr
  4. Komplett und steril?: Verbandkasten regelmäßig prüfen

Komplett und steril?
ANZEIGE

Verbandkasten regelmäßig prüfen

Kein Kuddelmuddel bitte: Nach dem Ersetzen abgelaufener Teile darauf achten, dass alles wieder einpackt wird - ein ganz neuen Kasten zu kaufen kann praktischer sein.
Foto: Christin Klose, tmn

Autofahrer dürfen die regelmäßige Kontrolle des verpflichtenden Verbandkasten nicht vergessen. Er muss vollständig und das Verbandmaterial noch steril sein.

Ist Ihr Verbandkasten im Auto noch in Ordnung? Das sollten Sie von Zeit zu Zeit prüfen. Einige steril verpackte Inhalte haben ein Haltbarkeitsdatum, das zu beachten ist, erläutert die Prüfgesellschaft GTÜ.

Die meisten Sets laufen nach fünf Jahren ab. Dann sind neue Komponenten fällig. Allerdings sei dabei genau darauf zu achten, dass alle anderen Teile wieder mit eingepackt werden. Ansonsten wird das bei der nächsten Hauptuntersuchung (HU) als geringer Mangel notiert, genau so als würde er komplett fehlen. Überalterte Bestandteile werden zudem mit einem Hinweis vermerkt.

Für fünf Euro einen neuen Verbandskasten kaufen

Die GTÜ rät aus praktischen Gründen lieber gleich zum Neukauf eines kompletten Sets nach der seit 2014 gültigen Norm "DIN 13164". Die müssten auch nicht teuer sein. Die Experten verweisen auf einen eigenen Test, der sehr empfehlenswerte Sets ab fünf Euro ermittelt hat. Das ist übrigens die gleiche Summe, die eine Verwarnung kostet, wenn der Kasten bei der nächsten Polizeikontrolle fehlt.

Den Kasten verstaut man besser so, dass er im Notfall schnell zu erreichen ist, also etwa in Fächern der Türen oder der Sitze oder an Taschen der Sitzlehnen. Eher ungünstig: Ein Platz im Kofferraum, da er nach einem Heckaufprall möglicherweise nicht mehr erreichbar ist. (tmn)

Wählen Autofahrer die falsche Beleuchtung bei Nebel, kann sich die Straße in eine weiße Wand verwandeln.
Sicherheit auf der Straße

Nicht aufs System vertrauen: So kommt man bei Nebel gut ans Ziel

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren