Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Auto & Verkehr
  4. Voller Tank bei Hitze birgt Risiken

Auto & Verkehr

Anzeige

Voller Tank bei Hitze birgt Risiken

Bild: DPA

München (dpa/tmn) - Bei sommerlicher Hitze sollten Fahrzeuge nicht bis zum Rand vollgetankt werden. Denn dadurch können Experten zufolge den Lack und den Unterbodenschutz beschädigt werden.

Bei Wärme dehnten sich Benzin und Diesel aus, der Sprit entweiche gegebenenfalls durch Tankdeckel oder Entlüftungsrohr, warnt der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz in München. Dabei könne der Kraftstoff Lack und Unterboden angreifen. Im schlimmsten Fall sei sogar ein Fahrzeugbrand denkbar - verursacht zum Beispiel durch unachtsamen Zigarettenkonsum. Der Autoclub rät deshalb, bei hochsommerlichen Temperaturen nur vollzutanken, wenn direkt im Anschluss eine längere Fahrt angetreten werde.

Abgestellt im Wohngebiet: Wer sein Reisemobil in der kalten Jahreszeit auf offener Straße stehen lassen möchte, hat einiges zu beachten.
Ende der Campingsaison

Passenden Stellplatz für Camper und Co. finden

Das könnte Sie auch interessieren