Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Auto & Verkehr
  4. Zweirad-Frühling: Motorrad: Läuft wie geschmiert

Zweirad-Frühling
ANZEIGE

Motorrad: Läuft wie geschmiert

Wie schauen die Bremsen aus? Deren Überprüfung ist ein wichtiger Teil des Technikchecks vor dem Saisonstart.
Foto: Monique Wüstenhagen
231168487-1.jpg
231168245-1.jpg
231164858-1.jpg
231168151-1.jpg
231163651-1.jpg
231160358-1.jpg
231167865-1.jpg

Der Technikcheck vor dem Saisonstart: Jetzt ist es wichtig, das Motorrad fit für den Verkehr zu machen

Wenn der Winter geht, kommen die Bikes zurück auf die Straßen. Doch vorschnell Helm auf und Zündung drehen? Keine gute Idee. Nach ihrer langen Pause brauchen die Maschinen Pflege – und nicht nur sie.

Der größte Fehler vor dem Saisonstart ist es, Bremsen, Elektronik, Beleuchtung, Lenkung und Reifen nicht auf ihre Funktion zu prüfen. Das gilt insbesondere, wenn die Maschine im Winter draußen gestanden hat. Bremsleitungen müssen auf mögliche Beschädigungen oder Altersschwäche, die Bremsbeläge sowie -scheiben auf ihre Stärke und die Bremsflüssigkeit auf die ausreichende Füllmenge untersucht werden.

Betriebstemperatur und Druck bei den Reifen

Dann kommen die Reifen: Passt der Luftdruck und haben sie noch ausreichend Profil? Beim Druck sollte man die empfohlenen Werte in der Betriebsanleitung möglichst genau einhalten.

Auch in der Betriebstemperatur der Reifen liegt ein wichtiges, oft aber vernachlässigtes Sicherheitskriterium. Gerade, wenn es morgens noch recht frisch ist, sollte man darauf achten, die Reifen erst einmal behutsam warm und damit griffig zu fahren.

Vor der Überprüfung der Teile sollte man die Maschine von Hand waschen. Dann lässt sich besser erkennen, ob es irgendwo undichte Stellen oder Schäden gibt.

Kette zu zweit prüfen

Zum Standardprogramm vor der ersten Ausfahrt nach längerer Pause gehört ein Funktionstest der Kette. Ob sie Durchhang hat und damit ein Abspringen drohen kann, prüft man am besten zu zweit. Einer sollte auf der Maschine sitzen, der andere checkt, ob sich die auf dem Kettenrad befindlichen Glieder bereits einige Millimeter abheben lassen. Ist das der Fall, muss eine neue Kette her.

Unbedingt achten sollte man auf bestimmte Geräusche bei der Prüfung der verschiedenen Lager. Ist hier ein Knacken zu hören, könnte eine Kugel gebrochen sein.

Weiter geht es mit der Gabel und den Federbeinen. Sie werden auf Undichtigkeiten geprüft. Ebenso ist es ratsam, sicherheitsrelevante Schrauben an Achsen, Bremsen, Lenker und Lenkerarmaturen auf ihren festen Sitz zu überprüfen und nachzuziehen.

Zu guter Letzt gilt es, die Funktion und Leichtgängigkeit der Bowdenzüge von Bremse und Kupplung zu testen. Hier kann es sein, dass nach längerer Standzeit an Hebeln und Zügen etwas Schmierflüssigkeit zugegeben werden muss.

Sich selbst in Form bringen

Ebenso elementar wie der Zustand der Maschine ist die Form des Bikers. Es nutzt nichts, wenn das Motorrad auf dem Stand der Technik ist, der Fahrer aber nicht mithalten kann.

Fast noch wichtiger als die körperliche ist aber die mentale Vorbereitung. Jeder Biker sollte in dem Bewusstsein aufs Motorrad steigen, dass er nach der Winterpause ein Verkehrsteilnehmer ist, den die Autofahrer über Monate nicht gesehen haben und an den sie sich erst wieder gewöhnen müssen. tmn

Gut gesichert: Nur so dürfen Kinder im Auto mitgenommen werden.
Schutz für kleine Autofahrer

Stiftung Warentest: Diese Kindersitze sind gut

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren