Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Auto & Verkehr
  4. Schutz der Augen: Warum Radsportler Spezialbrillen tragen sollten

Schutz der Augen
ANZEIGE

Warum Radsportler Spezialbrillen tragen sollten

Fliegen im Anflug: Sportbrillen schützen die Augen von Radlerinnen und Radlern vor Insekten und blendendem Licht.
Foto: Bernd Diekjobst, tmn

Wer auf dem Rad rasant unterwegs ist, ist mit einer Sportbrille gut beraten. Sie schützt vor Fremdkörpern und Blendungen. Auch für Menschen mit Sehschwäche gibt es Lösungen.

Augen zu und durch, das geht nicht: Bekommen Radfahrer unterwegs ein Insekt ins Auge, schließen sie es zwar reflexartig. Doch dadurch besteht erhöhtes Unfallrisiko.

Um der Sturzgefahr "im Blindflug" vorzubeugen, rät das Kuratorium Gutes Sehen beim Radeln zur Sportbrille. Der Berliner Verein, der sich für die Belange rund ums Augenlicht einsetzt, sieht verstärkten Handlungsbedarf, da spätestens seit Corona ein Radsport-Boom eingesetzt habe.

Auch mit Sehstärke zu haben

Was manche Radsportlerinnen und -sportler mit Sehschwäche von der Sportbrille abhalten dürfte, ist die Annahme, sie gebe es nicht mit Sehstärkengläsern. Doch laut Kuratorium verfügen spezielle Modelle über Korrektions- oder Gleitsichtgläser. In andere könnten Sehstärkengläser eingeklemmt werden.

Ebenfalls gut zu wissen: Die Farbe der Schutzgläser macht einen Unterschied. Orange und Rot machen die Umgebung kontrastreicher, Braun erhöht den Blendschutz für lichtempfindliche Menschen. Und gelbe Gläser hellen dunkle Umgebungen auf. Orientierung für Radsportler geben die Blendschutzkategorien. 1 oder 2 seien sowohl bei bedecktem Himmel als auch bei Sonne meist gut geeignet.

Normale Brillen kaum geeignet

Anders ist das oft mit normalen Brillen oder Sonnenbrillen auf der Nase: Sie lassen entweder zu viel Licht durch oder sind zu dunkel getönt, was bei schnell wechselnden Lichtverhältnissen zur Gefahr werden kann. Wer schneller im Sattel unterwegs ist, bekommt es mit unangenehmen Windverwirbelungen hinter den Gläsern zu tun.

Lesen Sie dazu auch

Sportbrillen dagegen seien so geformt, dass sie auch unter einem Helm getragen noch bequem säßen. Außerdem sind sie statt Glas und Metall aus bruchsicherem Kunststoff gefertigt. Zu geeigneten Sportbrillen beraten im Zweifel spezialisierte Sportoptiker. (tmn)

Der ADAC hat 14 Kinderfahrräder getestet.
14 Fahrräder im Blick

Diese Kinderfahrräder schneiden im ADAC-Test am besten ab

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren