Newsticker
Johnson & Johnson verschiebt Einführung von Corona-Impfstoff in Europa

Haushalts-Tipp

ANZEIGE

Rotwein auf dem Holztisch?

Verschütteten Rotwein entfernt man am besten mit einem einem leicht angefeuchtetem Tuch. Bei stärkerer Verschmutzung eignet sich eine Mischung aus Wasser und pH-neutraler Seife.
Foto: Silvia Marks, tmn

Ein nettes Gespräch, eine ausladende Geste - und schon schwappt der Rotwein über. Das kann auf Holzmöbeln Flecken hinterlassen. Tipps zur Reinigung.

Wer Rotwein auf einem Holztisch verschüttet, sollte ihn direkt entfernen. Sonst zieht die Flüssigkeit dauerhaft ins Holz ein, erklärt Andreas Ruf, Geschäftsführer der Initiative Pro Massivholz.

Er rät, dafür nicht zu einem trockenen, sondern einem leicht angefeuchtetem Tuch zu greifen, am besten aus weicher Baumwolle. Es nehme die Flüssigkeit gut auf. Dann noch mal hinterherwischen und als nächstes die Restfeuchtigkeit mit einem trockenen Tuch aufnehmen.

Massivholz nur nebelfeucht reinigen

Grundsätzlich gilt bei Möbeln aus Massivholz: Man sollte sie nur nebelfeucht reinigen. Denn bei zu viel Nässe können die Holzfasern aufquellen.

Sind Möbel aber stärker verschmutzt, empfiehlt die Initiative Pro Massivholz, zusätzlich eine Mischung aus Wasser und pH-neutraler Seife zu verwenden. Die Seifenreste sollte man anschließend wieder gut vom Holz entfernen.

Auf sonstige Reinigungsprodukte, vor allem aggressive Scheuermittel, sollte man gerade bei hochwertigen Massivholzmöbeln verzichten. (tmn)

Das reine Reinigen der Kunststoffmöbel für den Garten reicht irgendwann nicht mehr. Denn die Sonne bleicht den Kunststoff oft aus.
Putzen reicht oft nicht

Pflegetipps für ausgebleichte Garten- und Balkonmöbel

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren