1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Bauen & Wohnen
  4. Tag der offenen Gärtnerei am 27. April

Gartenglück im Frühling

Anzeige

Tag der offenen Gärtnerei am 27. April

Pünktlich zum Start der Gartensaison laden die teilnehmenden Gärtnereien zum „Tag der offenen Gärtnerei“ am 27. April 2019
Bild: drubig-photo, Fotolia.com
230843565-1.jpg
230813749-1.jpg
230858760-1.jpg
230761064-1.jpg
230851906-1.jpg

Die „Pflanze des Jahres“, der Ziersalbei „Frecher Michel“, erblüht zum Tag der offenen Gärtnerei am 27. April

Zahlreiche bayerische Gärtnereien öffnen am 27. April die Türen zu ihren Gewächshäusern und präsentieren den Besuchern eine Fülle von Ideen für das neue Gartenjahr, zum Beispiel die „Pflanze des Jahres“.

Alljährlich küren Bayerns Gärtner eine Pflanzensorte zur „Bayerischen Pflanze des Jahres“. In diesem Jahr hat sie ein neuer Ziersalbei überzeugt. Er bereitet Menschen und Bienen Freude.

Mal Tiefblau, mal dunkelviolett

Den „Frechen Michel“ haben ihn die bayerischen Gärtner getauft. Er hat immer die Nase vorn, da er als erster unter den Ziersalbeisorten blüht. Dazu bleibt er kompakter als seine bisher erhältlichen größeren „Schwestersorten“. Je nach Lichteinfall und Jahreszeit blüht er mal mehr tiefblau, mal mehr dunkelviolett.

Welche Gärtnerei in der Nähe geöffnet hat, erfährt man auf der BGV-Homepage in der Rubrik „Fachbetriebe“.

pm/BGV

AdobeStock_44131600_von_Stefan_K%c3%b6rber_Garten_Zaun_Blumen.jpg
Sichtschutz im Garten

Hecke, Zaun oder doch lieber Mauer?