Newsticker

Corona-Warn-App erreicht 15 Millionen Downloads
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Denn es weihnachtet bald in der Region

Ausstellungen im Advent

Anzeige

Denn es weihnachtet bald in der Region

Vor Weihnachten besinnen sich viele darauf, Zeit mit ihren Liebsten zu verbringen - Adventsausstellungen sind dabei jedes Jahr ein beliebtes Ziel.
Bild: famveldman, fotolia
231017958-1.jpg
231027284-1.jpg
231031303-1.jpg
231024674-1.jpg
231030472-1.jpg
231027253-1.jpg
231031191-1.jpg
231023856-1.jpg

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken und die Schokoladennikoläuse recken ihre Köpfe aus den Regalen der Supermärkte - alles untrügliche Zeichen, dass die Adventszeit unmittelbar vor der Tür steht.

So wird es wieder einmal Zeit, die Räume schön weihnachtlich zu dekorieren und sich langsam aber sicher auf die kommenden Festtage vorzubereiten.

Highlights vor Weihnachten

Die meisten Familien feiern den Advent mit einem Adventskranz, egal ob selbst gestaltet oder vom Fachmann in der Region festlich geschmückt – traditionell hat er auf jeden Fall vier Kerzen. Überhaupt zählen Kerzen jeglicher Art zu den schönsten und beliebtesten Dingen der Adventszeit. Im ganzen Haus funkeln sie und sorgen für eine festliche Stimmung. Ein Highlight besonders für die Kinder ist zweifelsfrei natürlich jedes Jahr wieder der Adventskalender. Ganz egal, ob selbst gemacht und befüllt oder in der gekauften Variante – 24 Tage lang verkürzt vielen Kindern eine kleine, süße Überraschung die unendlich scheinende Wartezeit auf den lang ersehnten Heiligen Abend. Um für die festlichen Wochen optimal ausgestattet zu sein, bieten die Gärtnereien und Fachhändler der Region nun wieder ein vielfältiges Angebot an schönen Gestecken, duftenden Arrangements und vielen weiteren adventlichen Accessoires an. Dabei ist die Auswahl so groß, dass garantiert für jeden Geschmack, jeden Anlass und in jeder Preiskategorie etwas Passendes dabei ist.

Winter-Wunderland

Oft kann man den erfahrenen Fachkräften auch direkt beim Binden und Gestalten zusehen und dabei eigene Wünsche und Ideen miteinbringen. Umgekehrt stehen die Mitarbeiter in den Fachgeschäften den Kunden natürlich mit Rat und Tat zur Seite und haben bei Nachfragen stets individuelle und kreative Tipps parat. So kann jeder seinem Zuhause eine adventliche Note verleihen und sein Heim in ein stimmungsvolles „Weihnachtswunderland“ verwandeln.

Übrigens: Warum mit dem Geschenke kaufen immer bis kurz vor Weihnachten warten? In der Adventszeit kann man sich beim Schlendern durch die Ausstellungen in Ruhe Gedanken machen – ohne, dass am Heiligen Abend die große Hektik ausbricht.

Der höchste Kirchturm der Welt steht in Ulm.
Pedalritter

Radtouren durch Bayerisch-Schwaben und Oberbayern

Das könnte Sie auch interessieren