Newsticker

Mit Ausnahme der Kanaren: Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Spanien
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Der Faschingsumzug in Holzheim startet am 25. Februar um 14 Uhr

Faschingsumzug in Holzheim

Anzeige

Der Faschingsumzug in Holzheim startet am 25. Februar um 14 Uhr

Besuch aus Neptuns Reich.
6 Bilder
Besuch aus Neptuns Reich.
Bild: Johann Weber
231142933-1.jpg
231141230-1.jpg 231141432-1.jpg
231143027-1.jpg
231141604-1.jpg 231143240-1.jpg

Gaudi nicht nur für Schüler: Der Faschingsumzug in Holzheim hat Tradition und ist stets pünktlich. Ein Blick in die Umzugs-Historie zeigt die Anfänge in der alten Dorfschule.

Am Faschingsdienstag erreicht mit dem traditionellen Umzug in Holzheim, einer der regionalen Faschingshochburgen, das närrische Treiben seinen Höhepunkt. So ziehen rund 40 Wagen und Gruppen am Faschingsdienstag, 25. Februar, durch das Dorf.

Nach einer großen Schleife sogar ein zweites Mal, sodass die etwa 2000 Besucher, die alljährlich kommen, sich das Spektakel gleich doppelt anschauen können. Weil der Umzug jedes Jahr pünktlich um 14 Uhr beginnt und fast genauso pünktlich eineinhalb Stunden später endet, ist er bei allen Beteiligten und bei den zahlreichen Besuchern besonders geschätzt und beliebt.

Ein Blick in die Umzugs-Historie

Seit dem Jahr 1954 gibt es den Holzheimer Faschingsumzug ohne Unterbrechung – bis auf das Jahr des Golfkriegs. Begonnen hat alles in der alten Dorfschule Holzheims, denn bis Mitte der 70er Jahre waren es eigentlich die Schüler und ihre Lehrer, die das Faschingstreiben in Bewegung setzten.

Nach dem Unterreicht ging die Gaudi los

Der Umzug startete viele Jahre direkt nach dem Unterricht – der an diesem Tag immer etwas früher endete, damit die Kinder noch Zeit zum Schminken und Verkleiden hatten – vor dem Schulplatz.

Teils noch auf Pferdegespannen mit Leiterwagen, teils aber schon auf Traktoren und Gummiwagen, auf denen kleine, prächtig geschmückte Fichtenbäumchen montiert waren, wurden die verkleideten Schulkinder durch das Dorf gefahren. Alle hatten großen Spaß am lustigen Treiben.

Der Schützenverein übernahm die Organisation

Nachdem die Schule in die Verbandsschule am Aschberg umgezogen war, etablierte sich nach und nach das neue Vereinszentrum am Sportplatzgelände als Sammelplatz für den Umzug. Der dort ebenfalls ansässige Schützenverein übernahm in Ermangelung einer eigenen Faschingsgesellschaft die Organisation, die aufgrund der ständig steigenden Auflagen und Bestimmungen immer professioneller und aufwändiger wird.

pm

Die Friedenstafel, die jedes Jahr am 8. August auf dem Augsburger Rathausplatz stattfindet, wurde 2020 wegen Corona abgesagt. Das Hohe Friedensfest findet trotzdem statt.
Hohes Friedensfest

Wie das Augsburger Friedensfest 2020 abläuft

Das könnte Sie auch interessieren