Newsticker
Deutsche wollen laut Umfrage den Krieg in der Ukraine verdrängen
Dirndl & Lederhosen
ANZEIGE

Kopfsache

Ein echter Klassiker: Der Gretchenzopf.
Foto: Yuriy Shevtsov, stock.adobe.com
230900947-1.jpg
230948212-1.jpg

Blumenkränze, Steckfrisuren, Hüte oder Bänder? Auf dem Kopf darf man zur Tracht einiges kombinieren. Aufpassen sollte man, dass man das Outfit nicht überlädt.

Der Gretchenzopf

Seit etlichen Jahren hält sich diese Frisur gekonnt auf den Köpfen der Damen. Rund um das Haupt werden die Haare hierbei in einen Zopf geflochten. Neben dem hübschen Aussehen bieten die hochdrapierten Haare einen weiteren Vorteil: Wenn es heiß im Bierzelt wird, geht die lange Mähne nicht im Weg herum.

Der Fischgrätenzopf

Romantisch, verspielt und voll im Trend. Der Fischgrätenzopf kann nach Belieben locker oder streng geflochten werden. Ob seitlich, nach hinten oder mit Haarnadeln festgesteckt, ist dabei ganz der Trägerin überlassen.

Peppig mit Accessoires

Jede Frisur kann mit entsprechenden Haar-Accessoires zum Hingucker gemacht werden. Ob man Bänder mit einarbeitet, sich für passende Spangen oder Tücher entscheidet, ist dabei egal – erlaubt ist, was gefällt. Ganz besonders wird die Frisur auch mit romantischem Blumenschmuck.                                                   casi

Lavendel zieht Bienen an, also ab auf den Balkon damit? Ist die Pflanze mit Pestiziden belastet, schaden Bienenfreunde den flauschigen Summern vielleicht unbeabsichtigt.
Achtung Pestizide

Bienenfreundliche Pflanzen sind oft Giftfalle

167291.rgb.jpg

Kuvertüre schmelzen wie ein Profi: 6 Tipps für perfekte Ergebnisse

Als knackig-süße Hülle um Pralinen und Plätzchen, aromatische Füllung in der Torte oder für den intensiven Schokogeschmack im Dessert: Kuvertüre ist aus der süßen Küche nicht wegzudenken. Allerdings braucht es ein bisschen Fingerspitzengefühl, um sie schmelzen zu lassen und anschließend perfekt zu verarbeiten. 6 Profitipps für köstliche Ergebnisse.

Das könnte Sie auch interessieren