1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Einweihung des sanierten Brauereistadels

Einweihung Brauereistadel Bachhagel

Anzeige

Einweihung des sanierten Brauereistadels

P1100326.JPG
2 Bilder
Moderne trifft Historie - die Einweihung des Brauereistadels in Bachhagel wird am 9. September gefeiert.
Bild: Christopher Pilz
230585463-1.jpg
230568072-1.jpg 230586507-1.jpg
230572714-1.jpg
230584405-1.jpg
230568984-1.jpg
230568980-1.jpg

Der frisch sanierte Brauereistadel in Bachhagel verbindet Altes mit Moderne. Am 9. September feiert die Dorfgemeinschaft die Einweihung.

Ein Ort der Begegnung, des Treffens, des Miteinanders und des Füreinanders hat sich Ingrid Krämmel, 1. Bürgermeisterin, für Bachhagel gewünscht. Und in wenigen Tagen ist es soweit, der umgestaltete Brauereistadel kann endlich eröffnet werden.

Neuordnung der Ortsmitte

„Was vor Jahren mit dem Erwerb des ehemaligen Brauereistadels, sowie der darum liegenden Gebäude begonnen hat, kann nun mit der Einweihung des Brauereistadels fortgeführt werden“, so die erste Bürgermeisterin. Gemeint ist die Neuordnung der Ortsmitte, die Aufwertung des Lagerhausweges sowie der Zugang des Zwergbachs. Mittelpunkt für dieses Vorhaben ist der Brauereistadel, der am 9. September um 10 Uhr mit geladenen Gästen eingeweiht wird.

Schon im Herbst 2008 gab es Überlegungen der ehemals zur Brauerei gehörigen Stadel – Baujahr 1838 – umzugestalten und wieder zu nutzen. Zehn Jahre nach den ersten Überlegungen steht Bachhagel jetzt kurz vor der Einweihung des alten, neuen Gebäudes.

Innen sehr modern und doch historisch

Der Dachstuhl mit seinen Andreaskreuzen wurde weitgehend erhalten und ist fast komplett sichtbar. Die etwa 200 Quadratmeter große Halle im Erdgeschoss sowie alle Räume im sanierten Brauereistadel sind barrierefrei zugänglich.

Gleich rechts vom Eingang befindet sich die in mintgrün mit Edelstahlelementen gestaltete Theke mit kleinem Kochbereich, Kuchentheke, Kühl- und Geschirrschränken. Dahinter liegt eine geräumige Küche, in der zu großen Events festlich gekocht werden kann.

Alte Gewölbekeller bleibt erhalten

Links vom Eingang führt eine eingezäunte Treppe nach unten. „Mir war es ganz wichtig, dass der alte Gewölbekeller – der ursprünglich nur vom ,Gasthaus Linde‘ erreicht werden konnte – erhalten und teils zugänglich bleibt“, betont Ingrid Krämmel.

Dort unten findet man noch ein Stück Bachhageler Geschichte. „Die Bachhageler meiner Generation kennen den alten Gang von der alten Brauerei Hoffmann und dem Gasthaus ,Linde‘ hierher noch, aber ich möchte, dass auch die spätere Generation noch Zugang zur Historie hat“, erzählt die erste Bürgermeisterin weiter.

Innen modern und historisch

Gut zweieinhalb Jahre wurde das denkmalgeschützte Gebäude saniert. Neu ist außer vielen Räumen im Erdgeschoss auch die Galerie, die über einen Aufzug oder Treppe erreicht werden kann. Von dort hat man einen tollen Blick auf die Halle und das imposante Gebälk des alten Brauereistadels.

Ein Brunnen in der Halle

In der Halle wurde der ehemalige Brunnen mit einer Glasscheibe bedeckt und eine Innenbeleuchtung angebracht – ein weiteres modernes und doch historisches Element.

Zugang zum Pfarrgarten

Auch der Zugang zum Pfarrgarten, für erweiterte Feiern vor allem im Sommer, ist möglich.

Insgesamt verfügt der Stadel über 453 Quadratmeter Nutzfläche und bietet in Reihenbestuhlung zum Beispiel für Theateraufführungen Platz für circa 240 Leute. Die ersten Geburtstage werden hier schon bald stattfinden, „auch eine Hochzeit in wenigen Wochen ist schon angemeldet“, verrät Ingrid Krämmel.

Für Feste aller Art

In Zukunft können im Brauereistadel Feste aller Art, wie Betriebsfeiern, Ausstellungen, Konzerte, kulturelle und Vereinsveranstaltungen, Tagungen und vieles mehr stattfinden. Der Brauereistadel und der Vorplatz, der als nächstes Projekt ansteht, sollen die neue Ortsmitte Bachhagels verschönern, prägen und Treffpunkt für alle Bürger werden.

Einweihungsfeier am 9. September

Die Einweihungsfeier findet statt am Sonntag, 9. September. Zum „Tag der offenen Tür“ des neu sanierten Brauereistadels Bachhagel, Kirchplatz 4, lädt Bürgermeisterin Ingrid Krämmel alle Bürgerinnen und Bürger der Verwaltungsgemeinschaft ab 14.30 Uhr ein.

Dabei kann der Brauereistadel besichtigt werden.

Mit Kaffee und Kuchen werden die Besucher vom Musikverein Bachhagel bestens versorgt.

pilz

Lesen Sie dazu auch
AdobeStock_25378427.JPEG
Lebenslust

Mittagsschlaf nur eine halbe Stunde

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket