Newsticker
Erstmals seit August: Weniger als 500 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Martinsmarkt in Weil: Tradition zur Vorweihnachtszeit

Martinsmarkt in Weil
ANZEIGE

Tradition zur Vorweihnachtszeit

Sankt Martin samt Pferd darf nicht fehlen, wie hier beim Martinsmarkt 2018. Im richtigen Leben heißt unser barmherziger Bischof Marie.
3 Bilder
Sankt Martin samt Pferd darf nicht fehlen, wie hier beim Martinsmarkt 2018. Im richtigen Leben heißt unser barmherziger Bischof Marie.
Foto: Privat
231028623-1.jpg
231019080-1.jpg
231027247-1.jpg
231021913-1.jpg
231027056-1.jpg

Am Samstag, 9. November, ist beim traditionellen Martinsmarkt in Weil von 15 bis 22 Uhr für Groß und Klein wieder viel geboten

Er kommt mit einer Prise Weihnachtszauber im Gepäck daher, der Martinsmarkt in Weil, welcher in diesem Jahr am 9. November stattfindet. Liegt der Duft von Glühwein, Pommes und Bratwürstchen in der Luft, macht sich bei den kleinen und großen Marktbesuchern spürbar die Vorfreude auf das kommende Weihnachtsfest bemerkbar. Warm eingepackt mit Mütze, Schal und Handschuhen wird der Kälte getrotzt und der erste Glühwein oder Punsch des Jahres in geselliger Runde genossen.

Den Martinsmarkt in Weil gibt es bereits seit 1990. Vor knapp 30 Jahren läutete der erste Martinsmarkt vor dem Rathaus in Weil die besinnliche Vorweihnachtszeit ein. Elf örtliche Vereine der Gemeinde Weil sind die Veranstalter der vorweihnachtlichen Tradition. Dabei übernimmt jedes Jahr ein anderer Verein die Federführung – dieses Jahr arbeiten die Mitglieder des FC Weil zusammen, um den Markt mit seinen zahlreichen Ständen und Buden zu einem vollen Erfolg werden zu lassen.

Alle ziehen an einem Strang

Der erzielte Erlös wird unter den örtlichen Vereinen zu gleichen Teilen aufgeteilt. Das verhindert nicht nur das Aufkommen eines Konkurrenzgedankens, sondern sondern fördert gleichzeitig auch das Zusammengehörigkeitsgefühl – eines der Erfolgsgeheimnisse des Weiler Martinsmarkts. Was wäre ein Weiler Martinsmarkt ohne seine beliebten Gaumenfreuden: Neben deftigen Schmankerln wie Bratwürstchen, Pommes oder Baked Potatoes kommen auch Liebhaber süßer Speisen voll auf ihre Kosten und haben bei Apfelküchle, Waffeln und vielem mehr die Qual der Wahl.

Dazu gibt es allerlei erfrischende und wärmende Getränke – von Bier und Limo über wärmenden Glühwein, Punsch und Kinderglühwein bis zum Jägertee ist alles mit dabei. Christian Bolz, Bürgermeister von Weil, freut sich sehr über die Zusammenkunft aller Bewohner der Gemeinde Weil mit ihren Ortsteilen Beuerbach, Geretshausen, Pestenacker, Petzenhausen und Schwabhausen beim diesjährigen Martinsmarkt. „Das stärkt die Dorfgemeinschaft und hilft den örtlichen Vereinen“, meint der Rathauschef erfreut.

Schwimmbäder und überwachte Wasserflächen werden weniger. Laut DLRG lässt die Schwimmausbildung von Kindern und Erwachsenen daher zu wünschen übrig.
Zu viele Nichtschwimmer

DLRG: "Kinder ertrinken in 90 Sekunden"

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren