Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Ostergruß verschicken: Lass' Blumen sprechen - trotz Corona

Ostergruß verschicken
ANZEIGE

Lass' Blumen sprechen - trotz Corona

Viele Floristen dürfen ihren Laden nicht mehr für den Kundenverkehr öffnen - ein Lieferservice ist aber möglich.
Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn

Viele Menschen können an Ostern ihre Verwandten nicht sehen. Da wäre wenigstens ein Blumengruß schön. Doch die Blumenläden haben geschlossen. Gibt es eine Alternative?

Guten Nachrichten für alle, die zu Ostern einen Blumenstrauß an Verwandte und Freunde schicken wollen: Das ist weiterhin möglich.

Zwar dürfen wegen der Corona-Pandemie derzeit in Bayern die Blumenläden nicht öffnen. Trotzdem sind viele lokale Floristen für ihre Kunden weiterhin da - mit einem neuen Vertriebsweg.

Auslieferung per Blumentaxi

"Etliche Blumengeschäfte haben kurzzeitig Webshops eingerichtet oder bereits vorhandene Webshops umfangreich ausgebaut", so Nicola Fink vom Fachverband Deutscher Floristen. Statt direkt an der Ladentheke eine Bestellung aufzugeben, können Kunden nun kontaktlos einkaufen - also per E-Mail, Fax, Telefon, Whatsapp oder über soziale Netzwerke Sträuße bestellen.

Zudem gibt es bundesweit zahlreiche kreative Initiativen vor Ort: "Mehrere Gärtnereien haben ein sogenanntes Blumentaxi ins Leben gerufen", nennt Patricia Steinborn vom Zentralverband Gartenbau (ZVG) ein Beispiel. Ein Anruf bei einem Geschäft am Wohnort der Verwandten und Freunden kann sich also lohnen.

Den Blumengruß mindestens einen Tag vorher bestellen

Aber man sollte sich beeilen, zumindest wenn es um Lieferungen für das Osterwochenende geht: "Kunden sollten mindestens 24 Stunden Vorlaufzeit vor Auslieferung der Bestellung einplanen", rät Fink vom Fachverband Deutscher Floristen. Steinborn vom ZVG ergänzt: "Wie lange Lieferungen grundsätzlich dauern, sei sehr unterschiedlich. Kunden sollten dies vor Ort erfragen."

Auch überregionale Lieferdienste sind weiterhin tätig. Laut Fink sind etwa Bestellungen über Fleurop nahezu flächendeckend bundesweit möglich. Blume2000 weist auf seiner Kunden-Internetseite aber auf mögliche Einschränkungen hin: Die Blumenvielfalt sei reduziert und es gebe weniger Liefertermine als üblich. Neue Bestellungen seien außerdem erst nach Ostern wieder möglich auslieferbar. (dpa, nlk)

Anzeige

Modehaus Stammel zeigt die angesagten Styles

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren