Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Qualität und Frische vom Metzger: Kasseler-Champignon-Auflauf

Qualität und Frische vom Metzger
ANZEIGE

Kasseler-Champignon-Auflauf

Kasseler-Champignon-Auflauf - in Kombination mit Schupfnudeln ein Gedicht aus der Hausmannsküche.
Foto: Dar1930 - stock.adobe.com
231164792-1.jpg
231164789-1.jpg
231164793-1.jpg
231164798-6.jpg

In Kombination mit Schupfnudeln ein Gedicht aus der Hausmannsküche

Zutaten für vier Personen

250 g Champignons

4 ausgelöste Kasselerkoteletts

3 EL Öl

600 g frische Schupfnudeln

1 gestrichener EL Mehl

200 g Schlagsahne

150 ml Gemüsebrühe

Salz

Pfeffer

1/2 Bund Schnittlauch

50 g Goudakäse

Zubereitung

Pilze säubern, putzen und halbieren. Fleisch trocken tupfen. Einen Esslöffel Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Schupfnudeln darin rundherum etwa fünf Minuten anbraten und herausnehmen. Zwei Esslöffel Öl in die Pfanne geben. Fleisch darin von jeder Seite circa vier Minuten anbraten, aus der Pfanne nehmen. Pilze in die heiße Pfanne geben und circa fünf Minuten rundherum anbraten. Mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Sahne und Brühe zugießen köcheln lassen, mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Zwei Drittel Schnittlauch in die Soße rühren. Käse raspeln. Schupfnudeln und Kasseler in eine ofenfeste Form geben. Pilzsoße darauf verteilen, mit Käse bestreuen.

Auflauf im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 ˚C/ Umluft: 175 ˚C) 20 Minuten goldbraun überbacken. Aus dem Ofen nehmen und mit Schnittlauch bestreuen.

Guten Appetit!

Quelle: www.lecker.de

links: Ernst Kunz (Käufer); rechts: Johann Acher (Künstler) und das Gemälde „Augsburg“
Anzeige

Die StaZ macht Kunst sichtbar

167291.rgb.jpg

Kuvertüre schmelzen wie ein Profi: 6 Tipps für perfekte Ergebnisse

Als knackig-süße Hülle um Pralinen und Plätzchen, aromatische Füllung in der Torte oder für den intensiven Schokogeschmack im Dessert: Kuvertüre ist aus der süßen Küche nicht wegzudenken. Allerdings braucht es ein bisschen Fingerspitzengefühl, um sie schmelzen zu lassen und anschließend perfekt zu verarbeiten. 6 Profitipps für köstliche Ergebnisse.

Das könnte Sie auch interessieren