Newsticker
Bayern hält an FFP2-Maskenpflicht fest - auch für Schüler im Unterricht
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr: Ein Blick hinter die Kulissen

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr
ANZEIGE

Ein Blick hinter die Kulissen

Beim Tag der offenen Tür bietet die Feuerwehr Illertissen die Möglichkeit, ihre Tätigkeiten, Fahrzeuge und Geräte kennen zu lernen.
3 Bilder
Beim Tag der offenen Tür bietet die Feuerwehr Illertissen die Möglichkeit, ihre Tätigkeiten, Fahrzeuge und Geräte kennen zu lernen.
Foto: Wilhelm Schmid
231000700-1.jpg 231009352-1.jpg 231004920-1.jpg
231009393-1.jpg
231010824-1.jpg
231012145-1.jpg
231010150-1.jpg 231012413-1.jpg

Feuerwehr Illertissen stellt beim Tag der offenen Tür ihre Arbeit vor

Der Herbstmarkt-Sonntag – in diesem Jahr am 27. Oktober – ist in Illertissen seit 1984 auch der traditionelle Termin für den „Tag der offenen Tür“ im Feuerwehrgerätehaus an der Vöhlinstraße. Dort können Fahrzeuge und Ausrüstung besichtigt werden, womit im Ernstfall Mitmenschen in der Stadt und der weiteren Umgebung schnelle und effektive Hilfe in Notsituationen aller Art bekommen.

Rund siebzig ehrenamtliche Aktive stehen allein in der Kernstadt Tag und Nacht zur Verfügung, um im Alarmfall aus ihrer Freizeit oder vom Arbeitsplatz her ins Gerätehaus zu eilen. Von dort geht es in den Einsatz, um die kommunale Pflichtaufgabe „Sicherheit für die Bürgerschaft“ zu erfüllen. Wie das im Detail funktioniert, können die Besucher an Ort und Stelle erkunden und besichtigen.

Informationen über die Kinder- und Jugendfeuerwehr

Feuerwehrleute stehen bereit, um die Fahrzeuge und Geräte zu zeigen und Fragen zur Feuerwehrtätigkeit zu beantworten. Außerdem können sich Kinder und Jugendliche darüber informieren, was bei der Kinderfeuerwehr (Eintritt ab Beginn der Grundschule) und bei der Feuerwehrjugend (ab zwölf Jahren) geboten ist. Selbstverständlich liegt gerade bei der Kinderfeuerwehr der Schwerpunkt eher auf der Freizeitgestaltung, aber auch hier wird bereits spielerisch über Gefahren und Vorsichtsmaßnahmen bei Feuer informiert. Die „Illertisser Feuerdrachen“, wie sich die Kindergruppe nennt, sind unter fachlich geschulter Anleitung buchstäblich mit Feuereifer bei der Sache. Allerdings können derzeit keine neuen „Feuerdrachen“ eintreten. Wegen des großen Interesses besteht eine Warteliste für Neuaufnahmen.

Bei den Jugendlichen zwischen zwölf und 18 Jahren geht es dann in der Ausbildung schon richtig zur Sache, sodass die Feuerwehranwärter dann mit Erreichen des 18. Lebensjahres in den aktiven Dienst eintreten können. Schon zuvor können sie bereits ab 16 Jahren unter Aufsicht erfahrener Feuerwehrleute bei Einsätzen Hilfsdienste außerhalb des Gefahrenbereiches verrichten, wobei sie Erfahrungen über den Einsatzbetrieb sammeln können. Aber auch bei den Jugendlichen ist ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm geboten.

Vielfältiges kulinarisches Angebot

Natürlich bietet der Tag der offenen Tür wie jedes Jahr eine gerne genutzte Möglichkeit, sich bei „Speis und Trank“ für den Marktbesuch zu stärken oder sich danach zu erholen. In der Mittagszeit spielt dazu die „Kleine Besetzung“ der Stadtkapelle Illertissen zur Unterhaltung.

Von Weißwürsten zum Frühschoppen über das bekannt leckere Angebot zum Mittagessen – mit dem berühmten „Floriansbraten“ oder auch Kesselfleisch oder Spezialitäten vom Grill – bis hin zu Kaffee und Kuchen am Nachmittag ist kulinarisch eine große Vielfalt geboten.

Das Programm im Überblick

Am Vorabend findet keine Party statt. Diese war bereits am 2. Oktober in die Illertisser Musiknacht integriert.

Am Sonntag, 27. Oktober, beginnt um 10 Uhr der Tag der offenen Tür im Gerätehaus an der Vöhlinstraße. Um die Mittagszeit spielt die „Kleine Besetzung“ der Stadtkapelle Illertissen.

Von 10 bis 17 Uhr stehen Fahrzeuge und Ausrüstungen zur Besichtigung bereit. Außerdem werden diverse Vorführungen geboten.

Das kulinarische Angebot reicht vom Weißwurst-Frühschoppen über einen reichhaltigen Mittagstisch bis zu Kaffee und Kuchen am Nachmittag. wis

Seit 2014 befindet sich die Einsatzzentrale der Freiwilligen Feuerwehr Aichach in der Freisinger Straße 112.
Aichach

150 Jahre Feuerwehr Aichach: Mit Helm und Herz

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren