Newsticker
RKI meldet 1008 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz liegt bundesweit bei 6,6
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Volksfestbeilage 2019: Zünftige Eröffnung am 26. Juli

Volksfestbeilage 2019
ANZEIGE

Zünftige Eröffnung am 26. Juli

Einzug Einzug Einzug Einzug Einzug
Foto: Einzug

Standkonzert, Volksfestumzug und Bieranstich im Festzelt

Traditioneller Auftakt zur Neuburger Volksfestwoche ist am Freitag, 26. Juli, um 16.30 Uhr auf dem Schrannenplatz mit einem Standkonzert der Stadtkapelle Neuburg sowie Ehrentänzen der Trachtenvereine aus Neuburg und Umgebung. Auch heuer wieder werden Bier, Brezen und alkoholfreie Getränke an die Bürger kostenfrei ausgegeben.

Um 17.15 Uhr kommt es dann zum großen musikalischen Showdown, wenn die Kapellen (die Stadtkapelle mit Jugendblasorchester, die Baringer Blaskapelle, die Blaskapelle der Siebenbürger Sachsen, der Posaunenchor Marienheim, die Marktmusikkapelle Burgheim und die Marktkapelle Rennertshofen) sternförmig aus allen Himmelsrichtungen nacheinander auf den Schrannenplatz marschieren und dort gemeinsam aufspielen. Um 18 Uhr startet im Anschluss der große Volksfest-Umzug quer durch Neuburg: 7 Kapellen, 6 Kutschen, je ein Brauereiwagen von Juliusbräu und Gutmann, ein Pferdegespann mit Zille, 31 Vereine und die Schausteller – insgesamt über 1.000 Mitwirkende – werden am Zug teilnehmen. Dieser startet von der Adlerstraße über die Hirschen-, Schäffler- und Hechtenstraße zum Oswaldplatz, mündet dort in die Münchener Straße und zieht dann durch die Sudetenland- und Berliner Straße auf das Volksfestgelände. Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling eröffnet um 19 Uhr das Volksfest mit dem Bieranstich. Die Moderation auf der Bühne liegt in bewährter Hand von Klaus Benz, der im Beisein zahlreicher bayerischer „Königinnen“ zum letzten Mal durch den Abend führen wird. Die Original Waidhauser Blasmusik sorgt für zünftige Stimmung im Festzelt.

Text: extra/oH

Schwimmbäder und überwachte Wasserflächen werden weniger. Laut DLRG lässt die Schwimmausbildung von Kindern und Erwachsenen daher zu wünschen übrig.
Zu viele Nichtschwimmer

DLRG: "Kinder ertrinken in 90 Sekunden"

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren