Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Engagement beim FCA: Der FC Augsburg hat ein Herz für die Region

Engagement beim FCA
ANZEIGE

Der FC Augsburg hat ein Herz für die Region

Der Verein und seine Fans engagieren sich für zahlreiche Aktionen und Projekte.
Foto: Ulrich Wagner

Von "Augsburg Calling" bis "FCA-Wald": Neben Bällen in der Bundesliga bringt der FC Augsburg auch zahlreiche soziale Projekte ins Rollen.

Herzlich willkommen beim FCA!

SEO nennt sich die Kunst, seine Artikel im Internet so zu gestalten, dass eine Suchmaschine diese möglichst prominent anzeigt. Die Medienabteilung des FC Augsburg scheint diesen Job nicht so schlecht zu erledigen. Lässt man Google das Angebot des World Wild Webs nach den Begriffen „Herzlich“ und „FCA“ durchstöbern, kommt als erstes Suchergebnis: „Gäste-Infos. Herzlich willkommen beim FC Augsburg.“

Herzliche Begrüßung mit der Puppenkiste

Herzlich zeigt sich der FCA auch, wenn es um die Begrüßung der gegnerischen Mannschaft geht: Ist es in den europäischen Ligen sonst Usus, dem gegnerischen Kapitän bei der Platzwahl einen schnöden Vereinswimpel zu übergeben, überreicht der Kapitän der Augsburger Elf dem Chef des Gegners eine Marionette aus der Augsburger Puppenkiste. Zum Einsatz kamen unter anderem Jim Knopf, der Räuber Hotzenplotz, Prinzessin Li Si oder der Kater Mikesch.

Foto: Ulrich Wagner

Fußballturnier gegen Fremdenhass

Bereits seit 2009 wird die Copa Augusta Antiracista ausgespielt. Das Fußballturnier, bei dem es um viel mehr als nur Fußball geht, wird von Augusta Unida, dem Augsburger Fanzusammenschluss mit antirassistischem Selbstverständnis, in Zusammenarbeit mit dem Fanprojekt des Stadtjugendrings veranstaltet. Für viel Flair sorgt immer das benachbarte Rosenaustadion, außerdem machen veganes Essen, ein vielfältiges Rahmenprogramm und Informationsstände von regionalen und überregionalen Initiativen die Veranstaltung aus. Ergänzend finden in den Wochen vor dem Turnier antirassistische Bildungsveranstaltungen in Form von Lesungen, Vorträgen und Filmvorführungen statt.

Ziemlich hertzschlich

Nicht zur Gänze herzlich, aber doch ziemlich hertzschlich ging es von 2006 bis 2009 beim Zweitligisten FC Augsburg zu. Damals spielte Ingo Hertzsch bei den Rot-Grün-Weißen. In 90 Partien für den FCA konnte er einen Treffer beisteuern. Der zweimalige deutsche Nationalspieler war vom 1. FC Kaiserslautern nach Augsburg gewechselt, danach erlebte er bei RB Leipzig weitere Fußballabenteuer. Nach seinem Karriereende 2011 blieb der damals 33-jährige bei RB und verantwortet mittlerweile als Nachhaltigkeitsmanager ökologische und soziale Projekte im Verein.

Foto: Fred Schöllhorn

FCA-Anhänger und Augsburger Calling

Schon seit 2007 gibt es die Aktion „Augsburg Calling“, die FCA-Anhänger und gegnerische Fans durch Konzerte, Stadtführungen und andere Events zusammenbringen will. Die musikalische, soziale, kulturelle und sportliche Non-Profit-Gemeinschaftsinitiative setzt damit ein Zeichen für eine gesellschaftliche Verständigung.

Lesen Sie dazu auch

Soziale und nachhaltige Projekte

Der FCA organisiert selbst eine Vielzahl an sozialen und nachhaltigen Projekten.

  • Durch die jährliche Beteiligung an der „!Nie Wieder“-Kampagne und eine Kooperation mit der KZ-Gedenkstätte Dachau leistet der Verein etwa wichtige Erinnerungsarbeit.
  • Ein anderes Beispiel: Wer im Stadion auf seinen Becherpfand verzichtet, unterstütze damit verschiedene Organisationen.
  • Zwischen Wertach und Singold unweit der Arena entsteht der FCA-Wald.
  • Und mit der FCA-Kita soll ein Konzept realisiert werden, das Kinder frühzeitig für Sport und Bewegung begeistert und in ihrer Aktivität fördert.
Anzeige

Modehaus Stammel zeigt die angesagten Styles

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren