Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Reise & Urlaub
  4. Burgen, Schlösser und Ruinen

Reise & Urlaub
ANZEIGE

Burgen, Schlösser und Ruinen

Foto: Foto: Nicole Jankowski/tmn

Der Rheinburgenweg wird seinem Namen gerecht. Er führt auf etwa 200 Kilometern an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei - darunter viele Burgen, aber auch Schlösser und Ruinen.

Von Nicole Jankowski

Auf insgesamt rund 200 Kilometern führt der Rheinburgenweg in Rheinland-Pfalz durch das Welterbe Oberes Mittelrheintal. Auf 13 zum Teil recht anspruchsvollen Tagesetappen wechseln sich Wiesen, Wälder und Weinberge ab. Dazwischen bieten sich dem Wanderer fantastische Ausblicke auf das Rheintal und weitere Burgen auf der rechten Rheinseite.

Bevor die Wanderer den Blick von Burg Rheinstein aus genießen können, gehen sie auf einem schmalen, steilen Eselspfad über felsigen Grund durchs Morgenbachtal. Doch die Anstrengung lohnt sich: Auf einem 90 Meter hohen Felsensporn findet man eine Raubritterburg wie aus dem Bilderbuch, gebaut im 13. Jahrhundert. Neben der Burg Reichenstein und dem Mäuseturm bestimmt sie die letzte Etappe des Rheinburgenwegs zwischen Trechtingshausen und Bingen.

Efeuumrankte Rheinromantik

Von der stolzen Burg Rolandseck im gleichnamigen Ort ist hingegen nur der berühmte Rolandsbogen geblieben. Die Ruine, von Efeu umrankt, gilt als Wahrzeichen der Rheinromantik. Die Aussicht auf das Rheintal, die Insel Nonnenwerth und das Siebengebirge rühmte schon Alexander von Humboldt als „einen der sieben schönsten Ausblicke der Welt“. Hier beginnt der Rheinburgenweg. Wanderer müssen nur dem weinroten, stilisierten R mit den Burgzinnen folgen.

Wo die Loreley zu Hause ist

„Ein absolutes Muss“ unterwegs sei der Besuch der Burg Rheinfels in St. Goar, sagt Jens Niemeyer, Sprecher der „Romantischer Rhein Tourismusgesellschaft“. Bei einem Rundgang durch die riesige Burganlage fühlt man sich direkt ins Mittelalter versetzt. Ein Stück weiter können Wanderer vom Aussichtsplatz Maria Ruh den wohl schönsten Blick auf die sagenhafte Loreley genießen.

Sieben Burgen und Burgruinen lassen sich vom gleichnamigen Aussichtsturm oberhalb von Trechtingshausen erspähen: Burg Sooneck, Burg Hohneck, Burg Stahleck und die Ruine Fürstenberg auf der linken sowie die Ruine Nollig auf der rechten Rheinseite – und mit etwas Glück auch die Ruine Waldeck und die Sauerburg.

Auch Naturliebhaber kommen am Rheinburgenweg auf ihre Kosten. Ein Höhepunkt ist der größte Kaltwasser-Geysir der Welt. Alle 100 Minuten schleudert der Geysir von Andernach eine 60 Meter hohe Wasserfontäne in die Luft. Ein Schiff fährt die Besucher nach einem Rundgang durchs Besucherzentrum zum Namedyer Werth, einer Halbinsel im Rhein. Im Vulkanpark Infozentrum in Plaidt können sich Besucher über Eifelvulkane informieren. Und der Geopfad Hohe Buche erklärt, wie Mühlsteine und riesige Basaltquader gewonnen werden.

Kraxeln inklusive

Fürs sportliche Wandern wurden auf dem Rheinburgenweg zwei Klettersteige angelegt. Gesichert durch Stahlseile und Trittbügel bezwingen Wanderer auf dem Oelsbergsteig zwischen St. Goar und Oberwesel die Klippen der Schieferfelsen. Etwas anspruchsvoller gibt sich der Mittelrhein-Klettersteig bei Boppard. Auf dem Rundkurs muss unter anderem eine Steilwand überwunden werden.

Mehr Infos im Internet

www.romantischer-rhein.de

Wander-Apps bieten viele Vorteile – doch sich darauf allein zu verlassen, kann im schlimmsten Fall gefährlich werden.
Sicher unterwegs

Tolle Tour entdeckt? Woran Sie gute Wander-Apps erkennen

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren