Tag der Offenen Tür: Neuwirt

Anzeige

Immer wieder neu genießen

Karl_Anke_Deiml.jpg
7 Bilder
Die Wirtsleute Anke & Karl Deiml.
Bild: Foto: Ulli Hamm
230804885-1.jpg 230815480-1.jpg
230816841-1.jpg
230836642-1.jpg 230806057-1.jpg
230837282-1.jpg
230807708-1.jpg
230838287-1.jpg
230835510-1.jpg
230803162-1.jpg
230803331-1.jpg
230802387-1.jpg 230807106-1.jpg
230839045-1.jpg
230804758-1.jpg 230836008-1.jpg
230830650-1.jpg
230836107-1.jpg 230836045-1.jpg
230807133-1.jpg
230831934-1.jpg 230829455-1.jpg 230837537-1.jpg 230838064-1.jpg
230838921-1.jpg
230839947-1.jpg
230828115-1.jpg

Freuen Sie sich auf unsere leckeren Schmankerl mit hochwertigen, heimischen Erzeugnissen von regionalen Produzenten – seit Jahren ausgezeichnet vom renommierten Slow Food-Genussführer

Neben den saisonalen Spezialitäten – jetzt kommt wieder der Spargel auf die Speisekarte – widmen sich Anke und Karl Deiml in ihrer Küche auch gebührend den bayerischen Schmankerln. Sehr beliebt ist zum Beispiel das „Haxn-Essen“, das jeden Donnerstag ab 18 Uhr echte Neuburger Genießer und solche, die hier heimisch geworden sind, an den gemütlichen Tischen des Neuwirt versammelt.

Täglich frisch und lecker auf den Tisch

Das innovative Küchenteam bringt auch immer wieder neue Ideen und Gaumenfreuden aus dem reichhaltigen Schatz der neuen Bayrischen Küche auf den Tisch. „Die Güte der Produkte, ihre Qualität, die fachgerechte Verarbeitung und die Nähe zur Region – das sind die Qualitätsmerkmale, für die wir mit unserem Namen einstehen“, bringt Anke Deiml die Philosophie des Hauses auf den Punkt.

Slow Food

Slow Food – als Gegenteil von Fast Food – verbindet als erweitertes Netzwerk die Köche mit den Gästen, die Landwirte mit den Genussmanufakturen, die Feinschmecker mit der Schöpfung. Die Aufnahme in den Slow Food-Genussführer, die den Neuwirt schon seit Jahren immer wieder auszeichnet, versteht das Team in Küche und Service als große Ehre und wertvolle Bestätigung. „Für uns alle war und ist das eine riesige Motivation, dass wir mit unserer regionalen und saisonalen Küche den richtigen Weg verfolgen“, freut sich Karl Deiml. Als Unterstützer von Slow Food Deutschland e. V. setzt das Neuwirt-Team diese Philosophie in der Küche um – zur Begeisterung aller Gäste, aber auch im Interesse einer verantwortlichen und nachhaltigen Arbeit im Gastronomie-Beruf.

Ausbildungsbetrieb

Das ganze Know-how, das mit diesem Beruf verbunden ist, ist den Inhabern des Neuwirt eine weitere Herzensangelegenheit. Als Ausbildungsbetrieb hat der Gasthof natürlich auch Bedarf an Nachwuchs. „Gegenwärtig suchen wir dringend Lehrlinge für den Beruf des Kochs“, erklärt Anke Deiml. Wie auch in anderen Branchen fehlen nämlich in der Gastronomie gut ausgebildete Fachkräfte.

Text: Ulli Hamm

Bepo 6.JPG
Einweihung

So wird man heute Polizist