Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Keine Schnäppchen: Nicht von Rabatt-Tagen locken lassen

Keine Schnäppchen
ANZEIGE

Nicht von Rabatt-Tagen locken lassen

An Rabatt-Tagen wie dem "Black Friday" lassen sich in der Regel nur wenige Euro sparen.
Foto: Franziska Gabbert, tmn

Ein paar Euro spart jeder gerne. Viel mehr ist an Rabatt-Tagen aber oft nicht drin, hat Stiftung Warentest untersucht. Abzuwarten kann sich also auszahlen.

Gute Nachricht für alle, die ihre Weihnachtseinkäufe erst im Dezember erledigen: In den Adventswochen sind technische Geschenke teilweise sogar günstiger.

Die Stiftung Warentest hat verglichen, wie sich die Onlinepreise von 50 Produkten vom 1. November 2018 bis zum 31. Januar 2019 entwickelt haben. Die Ergebnisse stellt sie in der Zeitschrift "test" (Ausgabe 11/2019) vor.

Die Experten verglichen dafür die Preise von jeweils zehn Bluetooth-Lautsprechern, Fernsehern, Kaffeevollautomaten, Kopfhörern und Smartphones. Fast alle wurden im Laufe der Zeit günstiger. Im Dezember lag ihr mittlerer Preis im Schnitt sogar unter dem im November. Nur eines der Produkte war mit knapp zehn Prozent deutlich teurer als im Vormonat.

Im Januar sinken die Preise

Im Januar waren viele Produkte dann sogar noch günstiger, so die Analyse. Wer dann einen Gutschein über einen bestimmten Wert einlösen kann, kann sich unter Umständen ein Gerät leisten, das vorher nicht im Preisrahmen gewesen wäre.

Auch Rabatt-Tage wie der "Black Friday" Ende November lohnen sich nicht für alle Kunden: Nur bei vier von 50 Produkten war der niedrigste Preis deutlich geringer als sonst im November.

Geduld ist oft besser als Zugreifen am Rabatt-Tag

Geduld kann sich dagegen nach Erfahrung der Stiftung Warentest auszahlen: Die mittleren Preise vieler teurer Fernseher sanken allein in den drei untersuchten Monaten um bis zu 16 Prozent.

Smartphones werden dagegen meist dann deutlich günstiger, wenn ihre Nachfolgermodelle auf dem Markt sind. Eine Ausnahme sind den Beobachtungen zufolge iPhones von Apple. Ihre Preise blieben länger stabil. (tmn)

Über ihre Urkunden freuen sich (von links) Hansjörg und Johannes Knoll, Rainer Scharold, Christoph Mayer (Bäckerei Geßwein), Georg Schneider, Obermeister Peter Mück mit Prüfer Manfred Stiefel.
Brotprüfung 2024

Diese Augsburger Bäcker wurden bei der Brotprüfung ausgezeichnet

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren