Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Warnung vor unseriöser Strom-Verkaufsmasche

Wirtschaft
ANZEIGE

Warnung vor unseriöser Strom-Verkaufsmasche

Foto: DPA

Düsseldorf (dpa) - Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen warnt vor einer unseriösen Verkaufsmasche beim Wechsel des Stromanbieters. Angeblich unabhängige Berater vom "Verbraucherforum Energie" versuchten, Verträge des Stromriesen Vattenfall zu verkaufen.

Die Verkäufer seien vor allem vor Supermarktseingängen zu finden, teilte die Verbraucherzentrale am Mittwoch (13.1.) in Düsseldorf mit. Den Interessenten werde anhand von so schnell nicht nachprüfbaren Daten eines gängigen Tarifrechners ein bindender Vertrag mit Vattenfall vorgelegt, hieß es.

Für Spontanverträge böten die Werber besondere Konditionen. Preisvergleiche etwa in Iserlohn belegten, dass Vattenfall in der dortigen Region keineswegs der preisgünstigste Anbieter am Markt sei. Eine Vattenfall-Sprecherin in Berlin sagte, das Unternehmen bedauere den Vorfall in Iserlohn sehr und werde die Hintergründe streng prüfen. Vattenfall gehe davon aus, dass es sich um einen Einzelfall handele. Klar sei, dass Vattenfall nicht überall in Deutschland der günstigste Anbieter sei. Das "Verbraucherforum Energie" arbeite auch für andere Stromkonzerne.

Nach Angaben der Verbraucherschützer behaupten die Werber, Vattenfall sei der günstigste Stromanbieter. Unwahr sei auch die Behauptung, die Unterschrift unter den noch am Stand abgeschlossenen Vertrag sei erst dann bindend, wenn die Zählernummer des Kunden eingetragen sei. Vielmehr gebe der Verbraucher schon mit seiner Unterschrift eine rechtlich verbindliche Erklärung ab. Kunden, die schon einen Vertrag bei Vattenfall unterschrieben hätten, könnten aber auf ihr Widerrufsrecht pochen.

Infos zu Stromanbieterwechsel: www.vz-nrw.de/stromanbieterwechsel

Die Gehaltsabrechnung sieht meist unspektakulär aus: Es lohnt sich dennoch, die Lohnabrechnung genau zu prüfen.
Stimmt alles?

Lohn- und Gehaltsabrechnung: Warum sich ein Check auszahlt

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren