Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Wigbert Kramer geht in den Ruhestand

Leben in Rohrenfels

ANZEIGE

Wigbert Kramer geht in den Ruhestand

Der Mehrgenerationenspielplatz erfreut sich immer großer Beliebtheit.
3 Bilder
Der Mehrgenerationenspielplatz erfreut sich immer großer Beliebtheit.
Foto: Gemeinde Rohrenfels
231103411-1.jpg
231114941-1.jpg
231110669-1.jpg
231101597-1.jpg
231105863-1.jpg
231104557-1.jpg
231103441-1.jpg

Positive Bilanz nach sechs bewegten Jahren

Rohrenfels, Wagenhofen, Ballersdorf, Ergertshausen, Isenhofen, Baiern, Neustetten – dazu noch eine Hand voll einzelne Hofstellen –das ist die Gemeinde Rohrenfels. 1.600 Einwohner hat die Gemeinde, Tendenz steigend. Der Bürgermeister arbeitet in Rohrenfels ehrenamtlich und in den vergangenen sechs Jahren füllte dieses Amt Wigbert Kramer aus. Nach der Kommunalwahl ist seine Amtszeit zu Ende – Zeit für eine Bilanz nach bewegten sechs Jahren.

„Es hat mir unwahrscheinlich viel Spaß gemacht“, so der Bürgermeister, „Wir haben gemeinsam Visionen und Ziele verfolgt, die Gemeinde vorangebracht und soweit es uns möglich war, ist es uns gelungen“. Der neue Bauhof ist eingeweiht, der Neubau des Kindergartens steht in den Startlöchern und die größte Firmenansiedlung seit langem ebenfalls. Im Gewerbegebiet Wagenhofen lässt sich auf sieben Hektar Fläche die metallverarbeitende Firma Spantec nieder. 60 Arbeitsplätze werden entstehen und Ende dieses Jahres soll die Produktion aufgenommen werden. Eine weitere Metall-Firma, die mit Lasertechnik arbeitet, produziert bereits im Gebäude der ehemaligen Bäckerei Jann. Auch neue Baugebiete sind ausgewiesen worden, in Ballersdorf können 25 Häuser gebaut werden und in Ergertshausen nur sechs, nachdem die Größe des Gebiets aus juristischen Gründen beschnitten worden war. Für Bürgermeister Wigbert Kramer gehören solche bürokratischen und juristischen Hürden, die bei vielen Projekten aufgebaut sind, zu den negativen Seiten des Amts: „Wir könnten viel, viel schneller sein“ – wenn nicht immer wieder zurückgerudert werden müsse. Nach dem Scheitern des Dorfladen-Projekts sind die Einkaufsmöglichkeiten in der Gemeinde Rohrenfels weiterhin beschränkt, doch „die Firma Spangler fährt zwölfmal täglich hier durch“ und ermöglicht so die ÖPNV-Anbindung nach Neuburg oder nach Pöttmes. Mehr Nahversorgung ist momentan nicht möglich, doch es gibt auch einen Lichtblick: Im früheren Lebensmittelladen in der Ortsmitte entsteht noch in diesem Frühjahr eine Pizzeria. Dort soll auch der Ortskern optisch aufgewertet werden, die Planungen für den Platz vor der Rohrenfelser Kirche sind abgeschlossen. Auch in Wagenhofen soll der Freiraum zwischen Kirche und Martinsheim gefälliger gestaltet werden.

Für den Bau eines Versorgungsnetzes für Erdgas hat die Gemeinde viel Überzeugungsarbeit leisten müssen. Im Herbst 2020 soll in den Orten Rohrenfels und Wagenhofen mit dem Bau begonnen werden. Leerrohre für Glasfaseranschlüsse werden bei den Hausanschlüssen gleich mit verlegt. Nach Abschluss einer umfangreichen Beratungsaktion haben sich die Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Rohrenfels für den Energieträger Erdgas entschieden und somit den Aufbau eines Erdgasnetzes initiiert. „Durch das mit 62% der Hausanschlüsse plus ca. 8% der Teilanschlüsse (baureife Grundstücke) sind wir über der zuvor festgelegten Mindestanschlussquote. Ich danke allen, die daran mitgewirkt bzw. die sich daran beteiligen und dieses hervorragende Ergebnis erreicht haben. Somit sind nunmehr die Experten von schwaben netz, Erdgasnetzbetreiber im Unternehmensverbund von erdgas schwaben Augsburg, gefordert, die erforderlichen Planungen zum Ausbau voranzutreiben“. Derzeit wird damit gerechnet, dass die Planungen im Februar so weit vorangetrieben werden können, so dass im Anschluss weitere Informationen mit Detailangaben zum Ausbau bzw. Zeitplan gegeben werden können.

In etwa zwanzig Vereinen können sich die Bürger einbringen, zwei Fußballvereine und drei Schützenvereine gibt es und zwei sehr aktive Theatergruppen, dazu die Rohrenfelser Blasmusik. Wer lieber an der frischen Luft spielt, kann sich auf dem neuen Mehrgenerationenspielplatz der Gemeinde austoben, der im Mai eingeweiht wurde.

Von großen Festen in 2020 ist Wigbert Kramer bisher nichts bekannt – „aber irgendwas kommt immer“ – und weil die Rohrenfelser Fußballer in der A Klasse ganz oben, der SV Wagenhofen-Ballersdorf in der Kreisklasse leider ganz unten rangiert, wird es wohl wieder zu keinem Gemeinde-Derby kommen. Nach der Kommunalwahl könnte es ruhiger werden für Wigbert Kramer, dann kann er im Juni seinen Siebzigsten feiern und nur noch Rentner sein.

Text: amei

Auch wer in Kurzarbeit ist, hat grundsätzlich Anspruch auf Urlaub.
Urlaubsanspruch

Kann ich in Kurzarbeit Urlaub nehmen?

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren