Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Einbruchschutz: Tag des Einbruchschutzes

Einbruchschutz
ANZEIGE

Tag des Einbruchschutzes

Eine Einbruch- und Überfall-Meldeanlage hilft Einbrüche zu erkennen und zu melden. Über diese und weitere Maßnahmen kann man sich am Tag des Einbruchschutzes am Sonntag, 29. Oktober 2023, informieren.
Foto: diy13, stock.adobe.com
232202692-1.jpg
232199716-1.jpg
232204691-1.jpg

Sicherheit beginnt zu Hause: Am Tag des Einbruchschutzes sollen mit Prävention und Aufklärung künftig mehr Einbrüche verhindert werden.

Die Nächte werden länger, die Tage kürzer: Damit steigt auch das Risiko für Einbrüche. Neben den materiellen Schäden hat ein Einbruch auch psychische Folgen für die Betroffenen. Der Eingriff in die Privatsphäre und die Sicherheit, die damit verloren geht, kann viele Menschen verstören. Um dies zu verhindern, findet am Sonntag, 29. Oktober 2023, – am Tag der Zeitumstellung – wieder der Tag des Einbruchschutzes statt.

Unter dem Motto „Eine Stunde für mehr Sicherheit“ setzt sich die Kampagne dafür ein, die Bevölkerung für einen besseren Einbruchschutz zu sensibilisieren. Die polizeilichen Beratungsstellen sowie andere Kooperationspartner bieten kostenlose Beratungen an. Hier erfahren die Bürgerinnen und Bürger, welche Maßnahmen gegen Einbrüche schützen können.

Maßnahmen gegen Wohnungs- und Hauseinbrüche

Dazu gehört an erster Stelle sicherheitsbewusstes Verhalten. So sollte beispielsweise die Tür immer abgesperrt und nicht nur ins Schloss gezogen werden. Auch ist es wichtig, Fenster, Balkon- oder Terrassentüren beim Verlassen der Wohnung immer zu schließen. Kellertüren, Dachböden und Garagen sind Schwachstellen, über die sich die Einbrecher leicht Zugang zum Haus verschaffen können. Sie sind deshalb bei der Sicherung ebenfalls nicht zu vernachlässigen.

Zusätzlichen Schutz bieten mechanische und elektronische Sicherheitstechniken. Einbruchhemmende Fenster und Türen können beispielsweise verhindern, dass die Einbrecher überhaupt in das Haus oder die Wohnung gelangen. Für zusätzliche Sicherheit sorgt eine Einbruch- und Überfall-Meldeanlage. Mit der Anlage werden Einbruchversuche automatisch gemeldet und der Alarm kann bei Gefahr auch selbst ausgelöst werden.

Um sich optimal vor Einbrüchen zu schützen, sollten diese Faktoren zusammenwirken. Technische Sicherheitsvorkehrungen, richtiges Verhalten und aufmerksame Nachbarn lassen viele Einbrüche so bereits beim Versuch scheitern.

Lesen Sie dazu auch

Polizeiliche Statistik zu Wohnungseinbrüchen

Im Jahr 2022 verzeichnete die bundesweite polizeiliche Kriminalstatistik einen starken Anstieg der Wohnungseinbrüche. Insgesamt wurden 65.908 Fälle erfasst, die Einbruchsversuche miteinberechnet. 2021 lag diese Zahl bei 54.236. Hinzu kamen im Jahr 2022 insgesamt 79.930 Fälle von Diebstahl aus Kellern, Dachböden und Waschküchen.

46,8 Prozent dieser Wohnungseinbrüche scheiterten jedoch bereits während des Einbruchsversuchs. Mit sicherheitserhöhenden Maßnahmen und bewusstem Verhalten könnten noch weitaus mehr Einbrüche verhindert werden. Am Sonntag, 29. Oktober, will die bundesweite Öffentlichkeitskampagne K-Einbruch deshalb zu besserer Einbruchsvorsorge sensibilisieren. Deshalb gibt es an diesem Tag zusätzliche Beratungsangebote, wie man sein Heim vor Einbrüchen schützen kann.

RIEGA Miele bietet in Augsburg ein Einkaufserlebnis auf 2000 Quadratmetern.
Anzeige

RIEGA Miele bietet Augsburgs schnellsten Kundendienst

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren