Newsticker
Bund und Länder planen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte - Scholz für allgemeine Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Buttenwiesen: Gibt es dank den Ökoflächen in Buttenwiesen mehr Wiesenbrüter?

Buttenwiesen
11.10.2021

Gibt es dank den Ökoflächen in Buttenwiesen mehr Wiesenbrüter?

Der große Brachvogel ist vom Aussterben bedroht. Unter anderem um ihm und anderen Wiesenbrütern wie dem Kiebitz wieder einen guten Lebensraum zu schaffen, wurde das Projekt „Ökoflächen Buttenwiesen“ ins Leben gerufen.
Foto: Gerhard Mayer (Symbol)

Plus Die „Ökoflächen Buttenwiesen“ wurden vor drei Jahren im Donauried ins Leben gerufen. In dem rund 450 Hektar großen Projektgebiet sollen sich auch stark bedrohte Vogelarten wieder vermehren. Klappt das?

Die „Ökoflächen Buttenwiesen“ liegen idyllisch eingebettet im Donauried. Sie setzen sich zusammen aus mehreren einzelnen, miteinander vernetzten Gebieten: das Pfaffenhofener Ried, das Thürheimer Ried, die Lauterbacher Ruten und – nicht mehr auf Buttenwiesener Flur – das Mertinger Ried. Insgesamt sind es 350 Hektar, auf denen Naturschutz und Landwirtschaft Hand in Hand gehen sollen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.