1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Ein kleines Dorf feiert groß

Jubiläum

23.05.2019

Ein kleines Dorf feiert groß

Der Schützenverein Tirol Riedsend feiert an diesem Wochenende sein 100-jähriges Bestehen.
Bild: Thomas Unflath

Der Schützenverein Tirol Riedsend wird 100. Was am Wochenende geboten ist

Etwa 230 Einwohner zählt der Villenbacher Gemeindeteil Riedsend. Dort wird an diesem Wochenende groß gefeiert. Und zwar aus folgendem Grund: Der Schützenverein Tirol Riedsend wird 100. Neben der Feuerwehr, dem Gartenbauverein und den Angelfreunden sind die Schützen eine wichtige Stütze des gesellschaftlichen Lebens im Dorf. Vorsitzender Bernhard Mair sagt nicht ohne Stolz: „Fast alle Kinder ab zwölf Jahren treten dem Schützenverein Riedsend bei.“

Bürgermeister Werner Filbrich weiß um die Bedeutung der Schützen in Riedsend. „Mein Dank gebührt den Frauen und Männern, die am 22. Februar 1919 den Verein gegründet haben, und denen, die bis heute das Werk mit Begeisterung und Idealismus fortgesetzt haben.“ Tirol Riedsend zähle heute 33 Schützinnen und 73 Schützen – und das in allen Altersstufen. Er habe gerne die Schirmherrschaft für das Gründungsfest übernommen, weil der Verein für ihn ein Zeichen sei für Zusammenhalt und für die Bereitschaft, das örtliche Leben gemeinsam zu gestalten. Wie Vorsitzender Mair informiert, haben 20 Personen den Schützenverein in Riedsend gegründet. Der Verein wuchs schnell, 1924 waren es bereits 45 Mitglieder. Momentan zählt Tirol Riedsend 106 aktive Schützenmitglieder. „Das Engagement der Jugendlichen ist bei uns sehr groß“, freut sich Mair. Zu den Höhepunkten zählen die Schützenausflüge. Und sportlich feierte der Verein im Jahr 2018 den Aufstieg von der Schützenklasse F in die Schützenklasse E.

Das Fest beginnt am Samstag, 25. Mai, um 19 Uhr in der Festhalle von Reinhard Langenmair. Auf dem Programm steht ein Spanferkelessen. Die Musikkapelle Uns wird aufspielen und für Stimmung sorgen. Am Sonntag, 26. Mai, ist um 8.30 Uhr Aufstellung zum Festumzug. Um 10 Uhr beginnt der Festgottesdienst in der Festhalle von Reinhard Langenmair. Gegen 11 Uhr stehen die Begrüßung und ein Festakt mit Ansprachen an. Anschließend gibt es Mittagessen, danach Kaffee und Kuchen. (bv)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren