Newsticker

Vertagung: EU bringt noch kein Corona-Rettungspaket zustande

Gesund abwägen!

Gesund abwägen!
Kommentar Von Birgit Alexandra Hassan
24.03.2020

Quadfahren ist Vergnügen für manche, Naturfrevel für andere.

Auf der einen Seite zwei Männer mittleren Alters, die Menschen Vergnügen bereiten, ihnen auf neue Art ein Abenteuer in freier Natur ermöglichen wollen.

Auf der anderen Seite 30 Jäger und Waldbesitzer, die um den Wert ihres Naturreiches, samt darin lebender Tiere und Pflanzen bangen.

Zwei Fronten treffen aufeinander, die beide zumindest eines gemeinsam haben: Sie können die andere Seite rein gar nicht verstehen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mal ehrlich, wo stehen Sie, liebe Leserin und lieber Leser?

Dürfen zwei Menschen sich bereichern, indem sie mit lärmenden, CO2-ausstoßenden Fahrzeugen vorbei und durch Wälder und Felder preschen, womöglich Tiere aufschrecken und Pflanzen am Wegesrand niederfahren?

Dürfen dagegen Jäger, die selbst schon oft genug in der Kritik standen, sich als Moralapostel aufspielen, anderen die Freude an und in der Natur – ein Gemeingut der Menschheit – unterbinden?

Schnell fühlen wir uns selbst zu der einen oder anderen Seite hingezogen, schwingen emotional mit und verurteilen die andere Seite.

Vielleicht hilft es ja gerade in solchen Momenten emotionaler Aufruhr, innerlich einen großen Schritt nach hinten zu treten und den eigenen Blick zu weiten. Das ermöglicht mehr innere Ruhe, einen achtsamen klärenden Austausch miteinander und gleichzeitig die Sicht auf das eigene Leben. Und es lässt die Frage auftauchen, was wir persönlich brauchen – jede(r) Einzelne von uns: Jedes trendige Freizeitvergnügen? Jede Reise? Jede Steigerung an Top-Highlights? Jede Ranking-Liste? Gleichzeitig jedes Horrorszenarium im Kopf? Jede sich gegenseitig aufheizende Panikmache?

Der Konflikt zwischen Jägern und Quad-Fahrern kann uns Einsichten ermöglichen, ebenso wie das derzeitige Geschehen rund um die Corona-Krise. Unter anderem können wir uns dadurch auf zwei wesentliche Bedürfnisse von uns Menschen besinnen: einen gesunden Körper und eine gesunde Erde.

Lesen Sie den dazugehörigen Artikel: Protest gegen geplante Quad-Touren

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren