Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Goldene Zwanziger im Landgasthof Stark

Veranstaltung

29.01.2020

Goldene Zwanziger im Landgasthof Stark

Das „Alte Schule Tanzorchester“, hier in kleiner Besetzung, wurde von Trompeterin Andrea Gerblinger und Kontrabassist Korbinian Geirhos gegründet.
Foto: V. Wörle

Das „Alte Schule Tanzorchester“ spielt Musik aus den 1920er- bis 1960er-Jahre

„700 Arrangements für Salonorchester und Tanzband“: Die Idee, ein Tanzorchester zu gründen, hatten Andrea Gerblinger und Korbinian Geirhos, als sie auf dieses Inserat im Internet stießen. Kaum entdeckt, kontaktierten die Wertingerin und ihr Freund den Händler und kauften den gesamten Notenschatz aus dem Nachlass eines Musikers. Als die Kartons wenig später bei ihnen ankamen, war das „Alte Schule Tanzorchester“ schon fast geboren. Idee und Noten hatten Gerblinger und Geirhos, fehlten nur noch die Musiker.

Da die beiden aus musikalischen Familien stammen und mit zahlreichen Musikern befreundet sind, war auch die Besetzung schnell organisiert: Andrea Gerblinger spielt Trompete, Korbinian Geirhos Kontrabass. Hinzu gesellen sich Benedikt Geirhos (Posaune), Ferdinand Geirhos (Klavier und Gesang), deren Cousine Ida König (Trompete und Klavier) und ihr Partner Markus Trinkl (Schlagzeug).

Komplettiert wird das „Alte Schule Tanzorchester“ durch die Saxofonisten Viktoria Wörle aus Gottmannhofen, Barbara Mayr aus Unterthürheim und Valentin Steinhart aus Welden.

Zur ersten Probe traf sich das Ensemble im Schützenheim Geratshofen, um die neu gekauften Noten anzuspielen. „Einige Musiktitel kannten wir, in den Kisten versteckten sich aber auch viele Überraschungen“, sagt Andrea Gerblinger. Schnell wurde klar: Die Tanzmusik-Klassiker gehen heute noch gut ins Ohr – das zeigte sich auch beim ersten Auftritt auf der Zusaminsel Wertingen im vergangenen Sommer.

Am kommenden Sonntag, 2. Februar, veranstaltet das „Alte Schule Tanzorchester“ von 17 bis 21 Uhr einen musikalischen Abend im Landgasthof Stark in Gottmannshofen. Gespielt wird tanzbare Musik für Salonorchester aus den 1920er- bis 1960er-Jahren. „Wer nicht tanzen kann oder mag, kann natürlich trotzdem kommen und zuhören, sich bewirten lassen und eine Reise in Omas Zeiten genießen“, sagt Andrea Gerblinger. (AZ)

sind im Vorverkauf unter der E-Mail-Adresse asto@gmx.net erhältlich sowie an der Abendkasse.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren