Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Hettlingen: Damit Rehkitze nicht qualvoll verhungern müssen

Hettlingen
29.06.2020

Damit Rehkitze nicht qualvoll verhungern müssen

Die Jäger Ulrich Reitenberger und Walter Christa (von links) sorgen sich um die Rehe und deren Kitze, die durch den verstärkten Verkehr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Hettlingen und Laugna in Gefahr sind.
3 Bilder
Die Jäger Ulrich Reitenberger und Walter Christa (von links) sorgen sich um die Rehe und deren Kitze, die durch den verstärkten Verkehr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Hettlingen und Laugna in Gefahr sind.

Plus Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Hettlingen und Laugna mussten innerhalb einer Woche drei Rehe ihr Leben lassen. Wie die Jäger weitere Unfälle vermeiden wollen.

Betroffen steht Walter Christa am Rand der Straße zwischen Hettlingen und Laugna. Idyllisch ist dieser Platz, an dem ein breiter Feldweg einmündet und ein Bänkchen zum Verweilen neben einem Feldkreuz steht. Auf der einen Seite der Ortsverbindungsstraße steht ein Blühstreifen in voller Pracht, auf der anderen säumen Bäume und Gebüsch den Fahrweg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.