1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Krebskranken Mut gemacht

27.07.2019

Krebskranken Mut gemacht

Gruppenleiterin Gudrun Krumschmidt mit Werner Kraus, der für zehn Jahre als Leiter des offenen Gesprächskreises geehrt wurde. Der Fahrradhelm symbolisiert Schutz.
Bild: Selbsthilfegruppe

Selbsthilfegruppe feiert Andacht und Sommerfest

Die jährliche ökumenische Dank- und Bittandacht aller Krebsselbsthilfegruppen Meitingen/Wertingen fand heuer wegen des Wetters nicht vor der Johanneskapelle in Salmannshofen statt, sondern in der Johanneskirche in Meitingen. Dort zelebrierten Pfarrer Stefan Pickart von der evangelischen Johannesgemeinde und sein katholischer Kollege Ulrich Lindl den von den Kirchbergsängerinnen umrahmten Gottesdienst für Menschen mit und nach Krebs. Für das anschließende Sommerfest im Martin-Luther-Saal hatten viele fleißige Hände ein reich gefülltes Büfett hergerichtet. Bei dieser Gelegenheit wurde auch Werner Kraus für zehnjährige Leiterfunktion des offenen Gesprächskreises geehrt. Vor kurzem hatte Kraus eine Medaille sowie eine Urkunde vom Geschäftsführer der Bayerischen Krebsgesellschaft, Markus Besseler, und deren Präsident Professor Günter Schlimok erhalten.

Ein Höhepunkt war das Video von Gruppenmitglied Toni. Professionell sprach er dabei von seiner Erkrankung und den positiven Erfahrungen mit der Krebsselbsthilfegruppe. Unter „Überleben mit Krebs“ startete die Bayerische Krebsgesellschaft München kürzlich einen Youtube-Kanal. Für diese Mut-mach-Aktion stellte sich auch Gruppenfreund Toni zur Verfügung. (pm)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren