Newsticker
Markus Söder appelliert an Bund: Konkretes Konzept für Corona-Schnelltests nötig
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Mehrere Stücke in Vorbereitung

Ausblick

22.01.2019

Mehrere Stücke in Vorbereitung

Das „Musicalprojekt86“ wird erst 2020 ein neues Musical präsentieren. Darin geht es um zwei Brüder. Was sonst noch geplant ist

Ein volles Haus konnte der Vorstand des Vereins Musicalprojekt86 kürzlich in der Gaststätte Grüner Baum in Buttenwiesen verzeichnen. Schauspieler, Mitarbeiter des Catering und Chorsänger waren zur Jahresversammlung gekommen, um zu erfahren, was für 2019 geplant ist. Die beiden Vorsitzenden Johanna Wech und Johannes Baur gaben dazu einen Überblick, nachdem sie das vergangene Jahr hatten Revue passieren lassen.

Eine Reise zu einem Chorprojekt in Slowenien stand ebenso auf dem Programm wie eine Theaterfahrt nach Augsburg und eine Musicalfahrt nach München. Herausfordernd waren für die Jugendmannschaft des Vereins die 26. Bayerischen Jugendtheatertage, die im Juli ein Wochenende lang in der Mehrzweckhalle stattfanden. Während ein paar Jugendliche an den verschiedenen Workshops teilnehmen konnten, mussten andere alles rund um die Organisation stemmen, was letztendlich sehr gut gelang. Was als „Projektchor“ startete, wurde 2018 zu einem „festen“ Chor, der neben 30 Proben mehrere Auftritte, wie zum Beispiel im Seniorenzentrum St. Klara in Wertingen oder in der Binswanger Synagoge, absolvierte. Einige Bilder von der Slowenienreise rundeten den Rückblick ab.

Kassenwart Walter Zub berichtete von einem sehr guten Ergebnis in einem „vorführungsfreien“ Vereinsjahr. Erfreulich sei der Zuwachs an Mitgliedern auf derzeit 117.

Im Ausblick erfuhren die Mitglieder, dass der Musicalchor beim Konzert der Blasmusik Unterthürheim anlässlich des 60. Jubiläums in der Riedblickhalle dabei sein wird. Diese neue Kooperation betonte daraufhin auch Manfred Hartl, Kulturreferent und Gemeinderat von Buttenwiesen, in seinem Grußwort. „Es ist gewaltig, was ihr alles gemacht habt, und auch vorhabt!“ Wichtig sei ihm im neuen Kulturkreis die Möglichkeit des Kennenlernens und der Vernetzung von Aktivitäten. Davon profitierten alle. Er bot dem Muscialchor an, am 6. Oktober bei einer Veranstaltung der Kreiskulturtage dabei zu sein, was gerne angenommen wurde. Ein Sommerfest werde es 2019 am 19. Juli für alle Vereinsmitglieder im Lauterbacher Pfarrhof geben.

Da es erst 2020 ein neues Musical geben wird, so Johannes Baur, versuche er gerade, ein Theaterstück für Erwachsene auf die Beine zu stellen. Allerdings fehlten noch fünf männliche Akteure, die in dem Stück „Migrantenengel“ noch notwendig seien. Interessierte könnten sich bei ihm melden. Die „Jugend“ beginne in Kürze unter der Leitung von Thomas Havelka das Stück „Herr der Diebe“, das Ende Juni im neuen Zehentstadel aufgeführt werden soll. Wieder geben soll es auch eine Theater- oder Musicalfahrt für alle Interessierten aus dem Verein. In einer Vorausschau auf das neue Musical im Jahr 2020 verriet Johannes Baur nur so viel, dass es um Mose und Ramses II. in Ägypten gehen werde. „Die zwei Brüder“, solle es heißen. Mit einem gemeinsamen Abschlusslied endete die aufschlussreiche Jahresversammlung. (steg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren