Newsticker

Pflicht-Corona-Tests: Einreisende aus Risikogebieten müssen sich ab Samstag testen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Neuer Weiher am Gnadenhof

30.01.2020

Neuer Weiher am Gnadenhof

Stadt Wertingen spendet 500 Euro

Den Tieren soll es gut gehen bis an ihr Lebensende – dieser Aufgabe stellen sich Peter und Daniel Rotter seit mehr als acht Jahren. 2011 im November zogen die ersten Tiere im Possenrieder Gnadenhof ein, kurz nachdem die beiden den Hof samt Gelände erworben haben. „Derzeit haben wir über 220 Tiere, die wir versorgen und betreuen“, berichtet Peter Rotter Wertingens Bürgermeister Willy Lehmeier. Dieser honoriert das Engagement. Die Stadt Wertingen unterstützt die Erweiterung des Weihers am Gnadenhof mit 500 Euro.

Rotter erzählt von der kürzlich abgeschlossenen Erweiterung des kleinen Weihers mitsamt des Setzens von insgesamt elf Bäumen. „Das ist für unser Geflügel gedacht, so dass die Tiere hier einen größeren und artgerechten Auslauf haben.“ Für Schatten sorgen im Sommer dann die Bäumchen, die am Weiher und auf dem Gelände verteilt eingesetzt wurden. „Alles in allem hat uns das 5000 Euro gekostet, was wir durch Spenden, aber größtenteils aus dem privaten Fundus der Familie finanziert haben.“

Rotter erklärt weiter: „Ganz schlimm ist es auch bei uns während der Urlaubsmonate, wo viele Tiere ausgesetzt werden.“ Dabei würden sie den Service anbieten, für zehn Euro am Tag sich entweder vor Ort um die Katzen, Hunde, Kaninchen oder anderes Kleingetier zu kümmern, oder ein Plätzchen für die Zeit des Urlaubs auf dem Gnadenhof anzubieten. „Was auch nicht jeder weiß, ist, dass wir nicht nur für die Kleintierhalter sondern auch für die Bauern der Region Tierfutter anbieten.“ (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren