Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Objekt des Monats: Als es in Wertingen noch einen Schäffler gab

Objekt des Monats
31.08.2020

Als es in Wertingen noch einen Schäffler gab

Eines der großen dicken Eichenfässer aus dem Nachlass des letzten Wertinger Schäfflers Hans Magg ist verziert mit der Ansicht der Stadtpfarrkirche St. Martin. Das Fass aus dem Jahre 1954 ist im Wertinger Heimatmuseum ausgestellt.
3 Bilder
Eines der großen dicken Eichenfässer aus dem Nachlass des letzten Wertinger Schäfflers Hans Magg ist verziert mit der Ansicht der Stadtpfarrkirche St. Martin. Das Fass aus dem Jahre 1954 ist im Wertinger Heimatmuseum ausgestellt.

Ein altes Eichenfass lässt viele Erinnerungen an die Weinstube Magg aufkommen.

Die älteren Wertinger erinnern sich daran: Ab September war alljährlich die Zeit, in der sich in der Augsburger Straße auf der rechten Straßenspur stadtauswärts die Traktoren und Autos mit ihren Anhängern voll Äpfel stauten. Man stand Schlange vor der Weinstube Magg in der Augsburger Straße 15. Hier gab es eine Obstpresse, und man konnte vom eigenen Obst den Saft pressen lassen. Daheim kochte man ihn ab, füllte ihn in Flaschen oder setzte ihn als Most im Gärballon an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.