Newsticker
RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter auf 60,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Prozess am Amtsgericht Dillingen: 31-Jähriger aus Wertingen muss nach Prügelei an Tankstelle in Haft

Wertingen
12.09.2021

Prozess: Eine Minute voller Gewalt in Wertingen

Nach einer Prügelei in Wertingen muss ein Mann nun in Haft.
Foto: Karl Aumiller

Plus Ein 26-Jähriger und ein 31-Jähriger müssen sich wegen einer Prügelei an einer Tankstelle in Wertingen vor Gericht verantworten. Einer muss jetzt in den Knast.

Eine Gruppe junger Leute unterhält sich, einige davon mit einer Flasche Bier in der Hand, vor der Eingang der Wertinger Tankstelle. Ein Außenstehender kommt aus der Tankstelle heraus und wird von einem 31-Jährigen von besagter Gruppe angesprochen. Dieser hat zuvor gehört, dass der Außenstehende über ihn gesagt hätte, er sei „asozial“. Das streitet der jüngere Mann ab, der „Informant“ würde lügen. Der 26-jährige Mann, der dem 31-Jährigen – beide stammen aus dem östlichen Landkreis – die Information gegeben hat, wird deshalb wütend. „Beim weggehen habe ich gehört, wie hinter mir jemand hergekommen ist“, sagt der Geschädigte bei der Verhandlung im Dillinger Amtsgericht aus. Dann eskaliert die Situation: Der jüngere Angeklagte schlägt auf ihn ein. Dem Angreifer fliegt dabei seine Bierflasche aus der Hand. Am Ende liegt der Geschädigte auf dem Boden, über ihm der auf ihn eindreschende 26-Jährige.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.