Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz erstmals seit mehr als drei Wochen wieder leicht gesunken
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Tierschicksal in Lauterbach: Auf dem Hundesofa  ist ein Platz frei

Tierschicksal in Lauterbach
22.11.2016

Auf dem Hundesofa  ist ein Platz frei

Auf diesem Hundesofa in Lauterbach fehlt ein Tier: Schäferhündin Andra wurde vergiftet. Hundefreund Bernd Kuhn bleibt mit seinen drei weiteren Schützlingen alleine zurück.

Schäferhündin Andra wurde vermutlich vergiftet. In wenigen Tagen der zweite Fall im Landkreis. Tierfreund Bernd Kuhn trauert mit weiteren Vierbeinern.

Auf dem braunen Hundesofa im Häuschen in der Lauterbacher Riedstraße ist ein Platz frei. Schäferhündin Andra musste vor wenigen Tagen kläglich ihr Leben lassen. „Sie war am Abend noch draußen im Garten, hat da was gefressen, dann ging es ihr in der Nacht plötzlich schlecht, und am nächsten Vormittag ist sie gestorben.“ Hundebesitzer Bernd Kuhn ist traurig. Seine Andra wurde mit Sicherheit vergiftet, meint er überzeugt. „Ich dachte, sie hat einen Schwächeanfall, aber als ich schnell am Bankautomaten war und wieder zurück kam, war sie tot.“ Kuhn kann es nicht fassen: „Wer tut so etwas und warum?“, fragt er sich. Er wollte Geld holen für den Tierarzt, den er gerufen hatte. Andra habe typische Symptome einer Vergiftung aufgewiesen, wie schwarzes Zahnfleisch: „Der ganze Rachen war verfärbt,“ sagt der Tierfreund.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.