1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Unfall auf dem Weg ins Krankenhaus

Polizei

16.10.2019

Unfall auf dem Weg ins Krankenhaus

Zwei Unfälle im Bereich Wertingen ereigneten sich am Montag.
Bild: Widemann

Zwei Verkehrsunfälle zum Wochenstart in Wertingen und Binswangen. Dabei entsteht hoher Sachschaden. In beiden Fällen sind Traktoren involviert

Ein Überholmanöver mit Folgen verursachte ein 24-jähriger Autofahrer am Montagabend gegen 18.15 Uhr auf der Staatsstraße 2033 bei Binswangen. Laut Polizei war der junge Mann mit seinem Volkswagen in Richtung Höchstädt unterwegs. Der Fahrer wollte ein vorausfahrendes Traktorgespann überholen, das ein 31-Jähriger steuerte. Beim Überholen kam dem VW-Fahrer ein Auto entgegen. In diesem saß ein 41-jähriger Familienvater. Wie die Polizei mitteilt, befanden sich für kurze Zeit alle drei Fahrzeuge nebeneinander auf der Straße.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Nur durch ein Ausweichmanöver des entgegenkommenden Autofahrers und des Fahrers des Traktorzugs konnte ein frontaler Zusammenstoß verhindert werden. Trotz der schnellen Reaktion kam es zu einer seitlichen Kollision der beiden Autos. Der Traktor blieb unbeschädigt. Am Wagen des 24-Jährigen entstand ein Schaden in Höhe von rund 4500 Euro. Wie hoch der Schaden an dem Auto des Familienvaters ist, muss erst noch ermittelt werden. Der 41-Jährige war nach Polizeiangaben mit seinem Sohn gerade auf dem Weg in das Wertinger Krankenhaus und musste nach der Kollision sofort weiterfahren.

Ein weiterer Unfall hatte sich bereits am Montagnachmittag zwischen Wertingen und Geratshofen ereignet. Eine 27-jährige Autofahrerin war mit ihrem Audi von der Einmündung „Am Kaygraben“ nach links auf die Staatsstraße 2036 ausgefahren. Dabei nahm sie laut Polizeibericht einem vorbeifahrenden Traktor die Vorfahrt und kollidierte mit dem Gefährt. Der 82-jährige Lenker des Traktors war in Richtung Geratshofen unterwegs. Laut Polizei war er zuvor aus dem Kreisverkehr ausgefahren und hatte unbeabsichtigt noch immer den Blinker seines Schleppers gesetzt. Die Fahrerin ging davon aus, dass der Bulldog nach rechts abbiegen würde. Der Gesamtschaden beträgt rund 6000 Euro. (pol)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren