Newsticker
EU-Parlament fordert Sanktionen gegen Altkanzler Schröder
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Wertingen: Das „Haus der kleinen Füße“ wird zu klein

Wertingen
25.07.2019

Das „Haus der kleinen Füße“ wird zu klein

Das „Haus der kleinen Füße“ in Villenbach wird zu klein. Ab September werden 46 Mädchen und Buben das Kinderhaus besuchen – eigentlich ist es nur für 40 ausgelegt.
Foto: Symbolfoto: Alexander Kaya

Mehr Kinder als vor sechs Jahren erwartet besuchen heute den Kindergarten in Villenbach. Die Gemeinderäte beschäftigte diesbezüglich mal wieder das liebe Geld.

Ab September besuchen 46 Mädchen und Buben den Kindergarten in Villenbach – mit Sondergenehmigung des Landratsamts. Denn eigentlich wurde das im September 2013 eröffnete „Haus der kleinen Füße“, wie die Villenbacher Einrichtung liebevoll genannt wird, nur für 40 Kinder gebaut. Um keine der angemeldeten jungen Villenbacher abweisen zu müssen, haben sich die Gemeindevertreter, der Arbeiter-Samariter-Bund als Träger und die Mitarbeiter Gedanken gemacht, wie der vorhandene Platz sinnvoll genutzt werden könne. So wird unter anderem ein Raum, in dem bisher Stühle gelagert werden, hinzugenommen. Außerdem wird ein Fußweg entlang des Kindergartens zeitweise gesperrt, um den Kindern dort Bobbycarfahren zu ermöglichen. Der Turnraum im Keller wird künftig zum Turnen hergenommen. Bisher nutzten ihn Jugendliche der Feuerwehr, die sich inzwischen im neuen Feuerwehrhaus treffen können. So fällt der Weg zur Sporthalle weg und die Zeit kann für die Turnstunden selbst verwendet werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.