Newsticker
Selenskyj räumt Verluste in der Ostukraine ein
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Wertingen: Gemeinsam das Wasser in Hohenreichen in den Griff bekommen

Wertingen
10.11.2019

Gemeinsam das Wasser in Hohenreichen in den Griff bekommen

Starkregenfälle führten in Hohenreichen immer wieder zu Überschwemmungen. Laut Statistik kommt ein Regen wie im Mai 2016 nur alle 73 Jahre vor. Doch auch bei weniger starkem Regen überfluten oftmals Straßen und Keller. Wie konkret Abhilfe zu schaffen ist, war Thema bei der Bürgerversammlung in Hohenreichen.
Foto: Hans Schuster

Bürgerversammlung Starkregenfälle und mögliche Vorsorgemaßnahmen standen im Fokus der Bürgerversammlung im Wertinger Stadtteil Hohenreichen. Mit welchem Vorschlag der Pfarrer die hitzige Diskussion in eine klare Richtung lenkte.

Als Bernhard Bacherle nach vorne tritt, um seinen Plan vorzustellen, wie man bei Starkregen das Wasser aus der Flur in den Griff bekommen könne, hat die Temperatur im Hohenreichener Schützenheim bereits deutlich zugenommen. Und das nicht nur im Außen. „boden:ständig“ nennt sich das Projekt, das Bacherle vom Amt für Ländliche Entwicklung in Krumbach den fast 100 Besuchern der Bürgerversammlung vorstellen will. Als Ziel hat sich das bayerische Projekt, dem sich die Stadt Wertingen 2017 angeschlossen hat, gesetzt, Hochwasser und Bodenabtrag zu bremsen und damit gleichzeitig Häuser und Gewässer zu schützen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.