1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Wertingen zeigt Größe

Wertingen zeigt Größe

Wertingen zeigt Größe
Kommentar Von Hertha Stauch
08.10.2018

Mit zwei großen Kunst- und Kulturveranstaltungen am Wochenende hat die Stadt ein Zeichen gesetzt.

So ein Kunst- und Kulturwochenende hat Wertingen selten erlebt: Beim 7. Internationalen Gitarrenfestival und der Ausstellungseröffnung „Kunst im Schloss“ zeigte Wertingen Größe. Zwei solch umfangreiche Veranstaltungen und zwei solche Ereignisse hoher künstlerischer Kompetenz an einem Wochenende lassen das Städtchen über sich selbst hinauswachsen und öffnen das Tor der Provinz zur weiten Welt. Dafür kooperiert die Stadt als Veranstalter des Gitarrenfestivals mit international vernetzen Experten und Künstlern, wie dem Festivalleiter Johannes Tonio Kreusch, und dafür blickt die Stadt auch für die Veranstaltung „Kunst im Schloss“ mit Mut und Weitsicht über ihre Grenzen hinaus.

Die Wertinger dürfen ihrer Stadt dankbar sein, dass sie Veranstaltungen in diesem Rahmen möglich macht und dass sie gleichzeitig die eigenen Leute nicht vergisst, die das ganze Jahr über die bodenständige Kultur im Städtchen mit großem Engagement pflegen. Kunst und Kultur öffnen das Tor zur Welt, schaffen Begegnungen und Verbindungen, erweitern den Horizont, geben Anstöße und öffnen den Blick für das Andere, für das Neue oder auch für das Vergessene.

So gesehen ist es ein großer Beitrag zur menschlichen Bildung, dem sich die Stadt mit solchen Ereignissen geöffnet hat, eine Einladung auch an ihre Bewohner, daran teilzuhaben und sich als lebendige Stadt, als Gemeinschaft zu finden. Wertingen hat hier einen guten und wunderbaren Weg eingeschlagen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren