Newsticker
Spahn: Schnell- und Selbsttests könnten helfen, Veranstaltungen zu ermöglichen
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Wie geht es Buttenwiesens Asylbewerbern?

Buttenwiesen

20.01.2019

Wie geht es Buttenwiesens Asylbewerbern?

Neben aktuellen Informationen und musikalischen Einlagen erwartet die Gäste ein internationales Buffet.
Bild: Schneller

Helferkreis in Buttenwiesen lädt alle Interessierten zu einem Informationstreffen ein.

Den Helferkreis Asyl gibt es bereits seit fünf Jahren. Jetzt wollen die Aktiven die Öffentlichkeit daran erinnern, dass das Thema Asyl nach wie vor aktuell ist. Darüber hinaus will die Gruppe darauf aufmerksam machen, dass sie sich über neue Helferinnen und Helfer sehr freuen würde. Am Freitag, 1. Februar, um 18 Uhr lädt der Helferkreis Asyl daher mit Unterstützung der Gemeinde Buttenwiesen zu einer Informationsveranstaltung in den Zehentstadel im Ortsteil Pfaffenhofen ein.

Was sich in Buttenwiesen verändert hat

Die Besucher erhalten Informationen zu den Fragen, wie es den Asylbewerbern in der Gemeinde geht, was sich verändert hat und mit welchen Aufgaben der Helferkreis aktuell konfrontiert ist. Aufgelockert wird das Ganze mit musikalischen Einlagen des Kinderchors Unterthürheim unter der Leitung von Pamela Putz und dem Chor der evangelischen Bethlehemgemeinde Wertingen „Good News“ mit ihrer Dirigentin Annette Brändle.

Essen und Trinken werden ebenfalls nicht zu kurz kommen. Sowohl die Asylbewerber und Flüchtlinge als auch die Helfer des Unterstützerkreises bringen kleine Leckerbissen mit. Die Gäste erwartet ein abwechslungsreiches internationales Buffet.

Im Asylhelferkreis Buttenwiesen ist jeder willkommen

Im Asylhelferkreis ist jeder willkommen, der helfen will, egal welche Altersgruppe, Nationalität oder beruflicher Hintergrund. Die einen übernehmen beispielsweise Patenschaften für Familien oder Wohnungen, die anderen geben Deutschkurse oder machen Fahrdienste, begleiten bei Behördengängen oder Arztbesuchen, unterstützen bei Hausaufgaben, bei der Arbeitsvermittlung, beim Mitnehmen in die Vereine und der sonstigen Integration in die Gemeinde. Ob viel oder wenig Zeit investiert werden kann, ist egal. Denn jede noch so kleine Unterstützung zählt. Die Veranstalter laden die Bevölkerung herzlich zu der Informationsveranstaltung ein und würden sich über zahlreichen Besuch freuen. (gs)

Geschichten aus den Anfängen des Buttenwiesener Helferkreises: Zurück zu Kampf und Todund Blindes Mädchen lernt jetzt Sprache und Schrift sowie Kennenlernen durch Kulinarik


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren