1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Ziegenbock Hannibal ist tot

Tiere

21.04.2017

Ziegenbock Hannibal ist tot

Der Ziegenbock Hannibal war im Marienfeld bekannt. Nun ist er gestorben - im für Ziegen ehrwürdigen Alter von 28 Jahren.
Bild: reif

Der beliebte Ziegenbock ist verstorben. Er war jahrzehntelang eine Attraktion für Groß und Klein.

Der beliebte Ziegenbock Hannibal ist im Methusalem-Alter von 28 Jahren verstorben. Er war jahrzehntelang eine Attraktion für Groß und Klein, beheimatet auf der Wiese im Marienfeld. Hier halten Josef Liebert und Reinhard Frank zahlreiche Tiere – Schweine, Ziegen, Geflügel.

„Hannibal war das Oberhaupt der ganzen Tiergemeinschaft“, sagt Reinhard Frank. „Und er war besonders beliebt bei den Kindern.“ Stets sei er an den Zaun gekommen, um sich streicheln zu lassen.

Frank und Liebert holten Hannibal vor etwa 15 Jahren zu sich. Eine Frau bat sie, sich um ihn zu kümmern, da die beiden schon damals zwei Ziegen besaßen. Also nahmen sie den Ziegenbock bei sich auf.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Bis ins hohe Alter ging Hannibal der Sinn für Schabernack und energisches Verhalten nicht verloren. So demolierte er schon mal seinen Stall, wenn er nicht ausgelastet war.

Es kam sogar vor, dass er auf Klettertour ging. Dann sprang er über Umwege auf den Hühnerstall und genoss die Aussicht, wie frank berichtet. „Da sind die Leute alle stehengeblieben und haben gelacht“, erinnert er sich.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren